Unter Drogeneinwirkung und mit einer Schreckschusswaffe unterwegs

Unter Drogeneinwirkung und mit einer Schreckschusswaffe unterwegs

ROTTWEIL – Wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz muss sich ein 25-Jähriger in einem Ermittlungsverfahren verantworten, nachdem er am späten Sonntagnachmittag als Fahrer eines Mercedes mit einer Schreckschusspistole und nach vorangegangenem Drogenkonsum zum Spielplatz Steinhauserstraße gefahren war.

Anwohner teilten gegen 16 Uhr mit, dass mehrere junge Männer mit ihren Autos zum Spielplatz am Ende der Steinhäuser Straße gefahren seien und sich dort aufhalten würden. Einer der Männer fuchtele mit einer Schusswaffe herum. Bei der sofortigen Überprüfung durch zwei Polizeistreifen konnte der beschriebene 25-Jährige als Fahrer eines Mercedes angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden.

Tatsächlich war der junge Mann im Besitz einer Schreckschusswaffe, welche im Auto des 25-Jährigen aufgefunden werden konnte. Zudem stellten die kontrollierenden Beamten bei dem Mann eine Drogenbeeinflussung fest. In der Folge wurde bei dem 25-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Der muss sich nun wegen der Autofahrt unter Drogeneinwirkung und wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 22. Februar 2021 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/unter-drogeneinwirkung-und-mit-einer-schreckschusswaffe-unterwegs/300437