Verkehrsunfallflucht zwischen Rottweil und Lauffen

Verkehrsunfallflucht zwischen Rottweil und Lauffen

LAUFFEN – Nach einer Verkehrsunfallflucht am Mittwoch, gegen 21.58 Uhr, auf der Kreisstraße 5542, zwischen Rottweil und Lauffen sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

Ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer fuhr gemeinsam mit einem weiteren
Mopedfahrer auf der Straße von Rottweil in Richtung Lauffen. Zu
Beginn des geraden Teilstücks zwischen Rottweil-Bühlingen und Lauffen
überholten die beiden Zweiradfahrer einen Pkw. Daraufhin fuhr der
unbekannte Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug sehr dicht hinter den
beiden Zweiradfahrern her und gab ihnen mehrfach Lichtzeichen.

Kurz darauf überholte der Unbekannte die beiden Moped-Fahrer. Beim
Wiedereinscheren touchierte er mit seinem Fahrzeug das Leichtkraftrad
des 16-Jährigen. Hierdurch stürzte der Jugendliche auf die Fahrbahn.
Sein Moped rutschte noch weiter über den Asphalt, ehe es gegen die
dortige Schutzplanke prallte. Ohne sich um den gestürzten
Leichtkraftradfahrer zu kümmern, setzte der Autofahrer seine Fahrt
einfach fort. Der 16-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt.

An dem Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5000
Euro. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen dunklen
Geländewagen mit einer Ladefläche oder einen dunklen Van bzw. SUV mit
einem Fahrradanhänger mit einem Rottweiler Kennzeichen gehandelt
haben.

Das Polizeirevier Rottweil hat die Ermittlungen aufgenommen
und bittet dringend Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher
oder dem Verursacherfahrzeug geben können oder den Verkehrsunfall
beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 0741-477-0 zu melden.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 21. September 2018 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/verkehrsunfallflucht-zwischen-rottweil-und-lauffen/212077