2.5 C
Rottweil
Mittwoch, 26. Februar 2020

Viel zu schnell auf die Bundesstraße: BMW-Fahrer baut Unfall

30.000 Euro Sachschaden, keine Verletzten

Unverletzt überstanden haben die Beteiligten einen Unfall am Mittwochabend zwischen Rottweil und Zimmern. Dort wollte ein BMW-Fahrer noch rasch auf die Bundesstraße einbiegen. Viel zu rasch.

Beim Auffahren von der B27/B14 auf die B462 ist am Mittwochnachmittag ein BMW-Fahrer zu schnell gewesen und mit einem aus Richtung Rottweil kommenden Kia zusammengestoßen. Das berichtet die Polizei.

Der 26 Jahre alte BMW-Fahrer kam auf dem Teilstück B27/B14 aus Richtung Villingendorf. An der Aufschleifung zur B462 wollte er nach rechts in Richtung Autobahn weiterfahren. Dabei fuhr er in der Rechtskurve so schnell, dass sein BMW über den Beschleunigungsstreifen hinaus auf die rechte Fahrspur getragen wurde.

Der Fahrer eines aus Richtung Rottweil kommenden KIAs konnte laut Polizeibericht nichts mehr tun, um den Unfall zu vermeiden. Es kam zu einer heftigen Kollision, bei der an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von jeweils eta 15.000 Euro entstand.

Zwei Abschleppdienste holten die nicht mehr fahrbereiten PKWs ab. Verletzt wurde niemand.

 

Mehr auf NRWZ.de