VS: 86-Jähriger nach Sturz an Verletzungsfolgen gestorben

Symbolfoto: him

Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen (pz) – Bereits am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ist ein 86-jäh­ri­ger Mann auf dem Park­platz zur Not­auf­nah­me des Schwarz­wald-Baar-Kli­ni­kums unglück­lich gestürzt. Am Sams­tag­mor­gen ver­starb er an den Fol­gen sei­ner Kopf­ver­let­zung, wie die Poli­zei berich­tet.

Am Don­ners­tag woll­te der gesund­heit­lich geschwäch­te 86-Jäh­ri­ge wegen einer Fuß­ver­let­zung in die Not­auf­nah­me des Kran­ken­hau­ses. Wäh­rend er auf sei­ne Ehe­frau war­te­te erlitt er einen Schwä­che­an­fall und stürz­te in der Fol­ge so unglück­lich, dass er mit den Hin­ter­kopf auf dem Boden auf­schlug. Wegen der erlit­te­nen, schwe­ren Kopf­ver­let­zung wur­de er im Kli­ni­kum sofort behan­delt. Die Ärz­te konn­ten ihm nicht mehr hel­fen. Er ver­starb am Sams­tag­mor­gen an den Fol­gen des Stur­zes.