Symbolfoto: him

Am Don­ners­tag ist eine 24-jäh­ri­ge Peu­geot-Fah­re­rin gegen 7 Uhr mor­gens beim Aus­fah­ren aus einer Hof­ein­fahrt in der Heim­bach­stra­ße zu weit nach links gekom­men und hier gegen einen VW-Golf geprallt.

Die 24-Jäh­ri­ge fuhr aus einer Hof­ein­fahrt nach rechts in Rich­tung Sul­gen in die Heim­bach­stra­ße ein. Hier­bei kam sie mit ihrem Wagen zu weit nach links und prall­te hier fron­tal gegen einen in Rich­tung Orts­mit­te fah­ren­den VW-Golf. Der Golf wur­de durch die Wucht des Auf­pralls nach rechts von der Fahr­bahn abge­wie­sen und prall­te noch gegen eine Gra­nit­mau­er.

Hier­bei wur­de der 36-jäh­ri­ge Golf-Fah­rer leicht ver­letzt. Ins­ge­samt ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 8000 Euro.