Zwei Verletzte nach Unfall mit betrunkenem Autofahrer

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

DEISSLINGEN. Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls, den ein Betrunkener am Donnerstag gegen 20.30 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen Deißlingen und Schwenningen verursacht hat. Das berichtet die Polizei.

Ein alkoholisierter 36-jähriger Toyota Fahrer fuhr demnach in Richtung Schwenningen und prallte kurz vor der Abfahrt auf die Landesstraße 173 auf einen vorausfahrenden Ford Fiesta einer 21-Jährigen. Dadurch geriet der Ford ins Schleudern und kam nach links von der Straße ab.

Der total beschädigte Toyota des Unfallverursachers blieb quer auf der Fahrbahn stehen.

Beide Beteiligten erlitten leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Beim Unfallverursacher stellte die Polizei Alkoholeinfluss fest. Die Beamten nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung und ordneten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt an.

Beide stark beschädigten Autos holte ein an die Unfallstelle bestellter Abschleppdienst ab.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.6 ° C
7.8 °
6.1 °
95 %
4kmh
99 %
Di
6 °
Mi
7 °
Do
11 °
Fr
7 °
Sa
10 °