„trioK“: Kultur in der Region mit neuer Website

Übersichtlicher, moderner, informativer

0
90
Die Kulturverantwortlichen der Region. Foto: pm

REGION (pm) – Die erstmals 2013 gestartete Veranstaltungs- und Kulturwebsite „trioK – Kultur in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ präsentiert sich in neuem Glanz. Die neue gestaltete Webseite www.trio-k.de ist laut Pressemitteilung des Regionalverbandes ab sofort online.

Der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg und der Arbeitskreis Kultur der Region haben die Kulturwebseite umgestaltet und hierbei besonders viel Wert auf Informationsvielfalt der regionalen Kulturangebote, Benutzerfreundlichkeit und ein zeitgemäßes Design gelegt.

In einer Pressekonferenz in der Neuen Tonhalle haben der Regionalverband und der Arbeitskreis Kultur nun die neu überarbeitete Homepage vorgestellt.

„Das Kultur- und Ticketangebot ist der zentrale Bestandteil der überarbeiteten Homepage“, sagte Marcel Herzberg, Verbandsdirektor des Regionalverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg. „Die überarbeitete Webseite stellt einen Mehrwert für die regionale Kultur, aber auch für die Standortattraktivität der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg dar“ so Herzberg.

Neben den Veranstaltungen, die von Oper über sinfonische Konzerte bis hin zu Jazz, ebenso von Schauspiel bis Comedy und Kabarett reichen, sind als neue Komponenten der Website die Rubriken „Museen & Galerien“ sowie „Feste & Festivals“ mit einer Vielzahl von kulturellen Highlights hinzugekommen. Die regionalen Museen und Galerien laden ein, sich in die Vergangenheit entführen zu lassen. Weitere besondere kulturelle Glanzlichter sind die jährlich stattfindenden Feste und Festivals.

Insgesamt wird das Kulturangebot der Region, der drei Landkreise sowie der 76 Städte und Gemeinden unter einem Dach dargestellt. Die Suchfunktionen nach „Orten und Kategorien“ machen es dem Besucher leicht, auf der Webseite einfach und schnell fündig zu werden. Neu sind zudem die redaktionellen Hintergrundberichte und Interviews, die unter der Rubrik „Top-Themen“ zu finden sind.

„Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg verfügt über eine sehr attraktive Museumslandschaft. Mit der Vorstellung von über 100 Museen und Galerien bietet die Website aufschlussreiche Einblicke in das Kulturerbe der Region“, erläuterte Bernhard Rüth, Kreisarchivdirektor des Landkreises Rottweil. Für die Aufnahme der musealen Einrichtungen zeichnen die Kreisarchive der Landkreise Rottweil und Tuttlingen sowie des Schwarzwald-Baar-Kreises verantwortlich.

„Mit trioK soll der Reichtum und die Vielfalt an kulturellen Angeboten in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg sichtbar gemacht werden“, sagt Andreas Dobmeier, Kulturamtsleiter der Stadt Villingen-Schwenningen. „Wir betrachten die Region als einen gemeinsamen Kulturraum mit einer breit gefächerten und lebendigen Kulturszene. Das Theater- und Konzertgeschehen und die Festivals haben internationales Niveau.“ Die regionale Kommunikationsplattform sei eine wichtige Maßnahme zur Profilierung der Kulturregion und auch ein Impuls für interkommunale Projekte im Kulturbereich.

Die Kulturanbieter in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg hatten sich mit „trioK“ bereits 2006 auf ein gemeinsames regionales Kulturticket verständigt. „Wir wollen das Gut Kultur so günstig wie möglich anbieten“, erklärte Michael Baur, Geschäftsführer der Tuttlinger Hallen. Deshalb entschloss man sich damals für ein gemeinsames Ticketsystem, aus dem das regionale Netzwerk „KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg“ entstand.

Neuer Sponsor

Seit einigen Monaten ziert ein neuer Aufdruck die Rückseite der Eintrittskarten: Das Landesunternehmen Lotto Baden-Württemberg hat jüngst die Nachfolge der drei großen Bäder in der Region angetreten und ist nun als Sponsor auf jedem Kultur-Ticket vertreten. Die Partnerschaft umfasst mehrere Hunderttausend Tickets und läuft damit zunächst über zwei Spielzeiten, verkündete Baur. „So können wir die Kosten weiterhin gering halten. Lotto Baden-Württemberg leistet mit ihrem Engagement einen Beitrag, dass wir hochwertige Kultur weiterhin günstig anbieten können.“