Badeunfall auf der Badkap-Wasserrutsche: 15-Jährige schwer verletzt

Polizei sucht Zeugen und am Unfall beteiligten Mann

0
3820
Foto: Fotolia

Zu einem folgenschweren Badeunfall ist es am Montagnachmittag im Badkap Albstadt, in der Wasserrutsche „Black Hole“ gekommen. Ein 15-jähriges Mädchen prallte in der größtenteils unbeleuchteten und dunklen Röhre mit einem bislang unbekannten älteren Mann zusammen. Dabei ist das Mädchen schwer verletzt worden. Den Mann sucht nun die Polizei.

Der am Unfall Beteiligte wird auf älter als 50 Jahre geschätzt. Nach dem Zusammenstoß rutschten die Beteiligten weiter. Der Mann soll sich noch bei dem Mädchen entschuldigt haben, entfernte sich dann jedoch.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde die 15-Jährige wenig später schwer verletzt in eine Spezialklinik geflogen. Nach den ersten Feststellungen rutschte der beteiligte Mann mit einem kleineren Kind vor dem verletzten Mädchen. Während das von dem Mann begleitete Kind bis zum Ende durchrutschte, blieb der Mann aus bislang nicht geklärten Gründen in der Röhre hängen.

Mit dem Durchrutschen des Kindes lösten jedoch die Sensoren aus, so dass die 15-Jährige am Einstieg der Rutsche Grünlicht bekam. Zusammen mit ihrem Bruder, der direkt hinter ihr rutschte, rauschte sie nach unten und prallte gegen den noch in der Röhre befindlichen Mann.

Um derartige Unfälle zu vermeiden, ist gemeinsames Rutschen in den Nutzungsbestimmungen ausdrücklich untersagt. Beide Beteiligten hielten sich nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht daran.

Der am Unfall beteiligte Mann konnte bislang nicht ermittelt werden. Er wirkte etwas korpulent und hatte lichtes Haar. Möglicherweise wurde er bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Hinweise bitte an das ermittelnde Polizeirevier in Albstadt, Tel. 07432/955-0.