NRWZ.de, 9. August 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

3-G-Regelung beim Besuch im Schwarzwald-Baar-Klinikum

VILLINGEN-SVHWENNINGEN – Ab einer Inzidenz höher als zehn gilt beim Besuch im Schwarzwald-Baar Klinikum die 3-G-Regelung. Die Besucher müssen geimpft, genesen oder negativ getestet sein.
Ungeimpfte Besucher dürfen das Schwarzwald-Baar Klinikum nur mit einem negativen Antigentest („Schnelltest“) beziehungsweise Covid-19-Test betreten.

Gültig sind im Schwarzwald-Baar Klinikum gemäß der Corona-Verordnung negative Antigen-
oder Covid-19-Tests, die nicht älter als 48 Stunden sind. Besucher ohne einen entsprechenden Test haben ab dem 10. August die Möglichkeit, im Klinikum einen Antigentest vornehmen zu lassen. Am Standort Villingen-Schwenningen und am Standort Donaueschingen erfolgen die Testungen im Zeitraum von 14 bis 16.30 Uhr.

Besucher, die geimpft oder genesen sind, müssen keinen Testnachweis vorbringen. Sie benötigen einen Nachweis über die Vollständigkeit der Impfung beziehungsweise der Genesung. Das Tragen einer FFP2-Maske ist für Patienten, Begleitpersonen, Besucher und andere externe Personen im Klinikum verpflichtend. Weitere Informationen gibt es unter www.sbk-vs.de.

3-G-Regelung beim Besuch im Schwarzwald-Baar-Klinikum