Polizei im Einsatz. Symbol-Foto: gg

Ihren schwe­ren Ver­let­zun­gen noch an der Unfall­stel­le erle­gen ist eine 81-jäh­ri­ge Frau am Diens­tag­abend in Nie­dere­schach. Das mel­det die Poli­zei.

Die bejahr­te Dame hat­te kurz nach 17 Uhr in der Orts­mit­te die Vil­lin­ger Stra­ße über­quert und war dabei vom VW-Tou­ran eines 51-Jäh­ri­gen erfasst und zu Boden geschleu­dert wor­den. Die Frau erlitt dabei so schwe­re Ver­let­zun­gen, dass der ein­tref­fen­de Not­arzt nur noch deren Tod fest­stel­len konn­te.

Der Unfall­her­gang ist der­zeit noch nicht ganz bekannt. Zur Klä­rung wur­de auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft Kon­stanz ein Sach­ver­stän­di­ger hin­zu­ge­zo­gen. Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen hat die Ver­kehrs­po­li­zei in Zim­mern ob Rott­weil über­nom­men.