KREIS ROTTWEIL /SCHWARZWALD-BAAR-KREIS (pz) – Seit mehreren Tagen wirbt eine sogenannte Teppich-Reinigungs-Firma mit Werbeflugblättern im Landkreis Rottweil und dem Schwarzwald-Baar-Kreis für die schonende Reinigung von hochwertigen Teppichen. Die Polizei warnt nun vor dieser Firma:

Ein Vor-Ort-Service mit kostenloser Abholung des Teppichs sei inklusive. Die Flyer werfen die vermeintlichen Servicedienstleister in die Briefkästen der Haushalte. Eine Rentnerin aus Oberndorf wurde Anfang Oktober auf die Werbung aufmerksam und beauftragte die „Firma“ mit der Reinigung einer ihrer Teppiche.

Nach einem Telefongespräch kamen zunächst zwei Männer an die Wohnadresse der Frau.  Nach einem kurzen Gespräch und einem Wertgutachten des Teppichs sagten die Männer, dass sie den Teppich zum Preis von 9000 Euro reparieren und reinigen würden. Im Anschluss nahmen sie das gute Stück mit. Eine Anzahlung von 2000 Euro war obligatorisch.

Da die Rentnerin Mitte des Monats weder Kontakt mit der Firma hatte, noch den Teppich zurück erhielt, erstattete die Frau Anzeige bei der Polizei.

Auch in St. Georgen aktiv

Ein ähnlicher Fall ereignete sich in St. Georgen, hier verlangte die  Reinigungsfirma jedoch  „nur“ 6000 Euro! Das Polizeirevier Oberndorf (Tel: 07423-8101-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen und eventuellen Geschädigten.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor solch horrenden, überteuernden Dienstleistungen. Vor allem von älteren Menschen verlangen die Täter häufig eine hohe  Anzahlung. Quittungen oder Belege erhalten die Geschädigten meist nicht. Tätigen sie keine Haustürgeschäfte. Leisten sie keine Vorkasse! Bitten sie bei Misstrauen oder dem Verdacht einer Straftat das nächste Polizeirevier um Hilfe, oder rufen den Notruf 110.

Die NRWZ hat bereits vor einem Jahr ausführlich über die faulen Tricks in dieser Branche berichtet.

 

-->

 

-->