16.6 C
Rottweil
Sonntag, 5. April 2020
Mehr

    Alpirsbach: Großeinsatz bei der Seniorenanlage

    Vermutlich ein technischer Defekt an einer Waschmaschine hat am heutigen Montagnachmittag für große Aufregung im Seniorenzentrum in der Krähenbadstraße in Alpirsbach und schließlich zu einem Großeinsatz der Feuerwehr und der Rettungskräfte geführt. Das berichtet die Polizei.

    Kurz nach 13 Uhr wurde der Integrierten Leitstell von Feuerwehr und Rettungsdiensten ein Kellerbrand im Seniorenzentrum gemeldet. Sofort rückte die Feuerwehr Alpirsbach mit einer Großmannschaft von etwa 25 Kräften zu dem gemeldeten Brand aus. Auch eine große Zahl DRK-Rettungskräfte traf nach und nach zusammen mit Notärzten am Seniorenzentrum ein.

    Tatsächlich war Brandgeruch wahrnehmbar und stieg Qualm aus dem Keller auf. Offene Flammen waren nicht sichtbar. Vorsorglich wurden die etwa 50 Bewohner des Zentrums zusammen mit den Pflegerinnen und Pflegern evakuiert und von den eintreffenden Rettungskräften betreut. Auch das zuständige Ordnungsamt war vertreten und der Landrat Dr. Klaus Michael Rückert ließ sich sofort über die Lage in Kenntnis setzen.

    Schnell kam dann von den eingesetzten Feuerwehrkräften die Entwarnung. Offensichtlich war ein technischer Defekt an der Elektrik einer Waschmaschine Ursache für den entstandenen Brandgeruch und den aufsteigenden Rauch.

    Zu einem Brand war es glücklicherweise nicht gekommen. Weder kamen Personen zu Schaden, noch entstand am Gebäude ein Sachschaden. Die Bewohner und die Pflegekräfte konnten wieder in das Seniorenzentrum. Nach der Durchlüftung der Räume rückten auch die Feuerwehr und die Rettungskräfte wieder ab.

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    Mehr auf NRWZ.de