Rettungshubschrauber im Einsatz. Symbol-Foto: privat

Arbeits­un­fall in Gos­heim: Auf einer Bau­stel­le ist ein 41-Jäh­ri­ger von einem plötz­lich her­ab fal­len­den Bag­ger­teil getrof­fen und schwer ver­letzt wor­den. Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber brach­te ihn in eine Kli­nik.  

Zu einem schwer­wie­gen­den Arbeits­un­fall kam es am Diens­tag gegen 13.45 Uhr auf einer Bau­stel­le in der Nähe des Gym­na­si­ums Gosheim/Wehingen. An einem Bag­ger, des­sen Fah­rer mit dem Set­zen von Stei­nen begon­nen hat­te, lös­te sich plötz­lich der Grei­fer.

Ein 41-jäh­ri­ger Bau­ar­bei­ter wur­de von dem her­un­ter­fal­len­den Teil getrof­fen und schwer ver­letzt. Der Mann muss­te mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik geflo­gen wer­den.

Die poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen sind ein­ge­lei­tet. „Zum genau­en Gesche­hens­ab­lauf sowie zu der Fra­ge, war­um sich der Grei­fer lös­te, kön­nen zum der­zei­ti­gem Ermitt­lungs­stand noch kei­ne Anga­ben gemacht wer­den”, so ein Poli­zei­spre­cher.