Bad Dürrheim: Unfälle auf der A 81 nach Gewitterregen – Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am heutigen Montagabend, kurz vor 18 Uhr, kam es auf der Autobahn 81, zwischen der Ausfahrt Geisingen und dem Autobahndreieck Bad Dürrheim, im Bereich des Parkplatzes Rätisgraben, zu einem schwerwiegenden Unfallgeschehen. Ein Biker wurde lebensgefährlich verletzt. Das berichtet das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Tuttlingen.

Nach ersten Erkenntnisse geriet der Fahrer eines BMWs auf regennasser Fahrbahn infolge Aquaplanings ins Schleudern und prallte in die Schutzplanke. Im weiteren Verlauf bildete sich ein Stau. Ein nachfolgender Motorradfahrer erkannte dies nicht rechtzeitig und prallte gegen einen stehenden Lkw.

Bei dem Aufprall zog sich der Biker schwerste Verletzungen zu. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn wegen eines starken Gewitters nass und rutschig. Die Unfallaufnahme ist noch im Gange.

Die Autobahn in Richtung Stuttgart ist komplett gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Singen wird ab Geisingen abgeleitet.

Die Unfallermittlungen erfolgen durch die Verkehrsunfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil. Zu den Beteiligten liegen bislang noch keine Angaben vor. Ein Sachverständiger wird mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens betraut.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
9.1 ° C
11.1 °
8.5 °
71 %
2.9kmh
100 %
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
4 °
Sa
5 °
So
6 °