Dackel auf Zebrastreifen überfahren

Bei einem Unfall am Mittwoch ist auf der Bahnhofstraße in Bad Dürrheim ein Dackel überfahren und tödlich verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Demnach war die 46-jährige Hundehalterin mit ihrem Vierbeiner unterwegs und überquerte gegen 16.45 Uhr den Zebrastreifen in der Bahnhofstraße. Eine 69-jährige Autofahrerin hatte angehalten und ermöglichte der Frau das Überqueren des Zebrastreifens.

Als die 46-Jährige die Straße nahezu überquert hatte, fuhr die Autofahrerin los und übersah den Dackel, der an einer dünnen Leine hinter der Frau herlief.

Der Hund wurde beim Unfall getötet.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de