Bei einem Unfall am Mitt­woch ist auf der Bahn­hof­stra­ße in Bad Dür­rheim ein Dackel über­fah­ren und töd­lich ver­letzt wor­den. Das mel­det die Poli­zei.

Dem­nach war die 46-jäh­ri­ge Hun­de­hal­te­rin mit ihrem Vier­bei­ner unter­wegs und über­quer­te gegen 16.45 Uhr den Zebra­strei­fen in der Bahn­hof­stra­ße. Eine 69-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin hat­te ange­hal­ten und ermög­lich­te der Frau das Über­que­ren des Zebra­strei­fens.

Als die 46-Jäh­ri­ge die Stra­ße nahe­zu über­quert hat­te, fuhr die Auto­fah­re­rin los und über­sah den Dackel, der an einer dün­nen Lei­ne hin­ter der Frau her­lief.

Der Hund wur­de beim Unfall getö­tet.