Dreifaltigkeitsberg Spaichingen: Junge Kenianerin vergewaltigt?

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Eine junge Kenianerin soll Opfer einer Vergewaltigung geworden sein. Die Tat soll sich auf einem Parklatz beim Dreifaltigkeitsberg bei Spaichingen im Landkreis Tuttlingen abgespielt haben. Eine Täterbeschreibung gibt es nicht. Beteiligt gewesen sein sollen drei Männer.

Beim Kriminalkomissariat Tuttlingen läuft aktuell ein Ermittlungsverfahren gegen einen unbekannten Mann wegen des Verdachts der Vergewaltigung. Er soll, den bisherigen Ermittlungen zufolge, am vergangenen Donnerstagabend am Dreifaltigkeitsberg sexuelle Handlungen an einer jungen Schwarzafrikanerin vorgenommen haben. Das meldet die Polizei.

Es werden dringend Zeugen gesucht, die die 19-Jährige am Donnerstagabend in Tuttlingen oder Spaichingen gesehen haben.

Die junge Frau befand sich an jenem Abend zwischen 20 Uhr und 20.35 Uhr auf dem Weg vom Klinikum Tuttlingen in Richtung Innenstadt. Dabei hielt sie im Bereich der Kreuzung Königstraße/Blumenstraße oder bei der Stadthalle ein dunkles Auto an. Die zwei Frauen nahmen die Anhalterin mit und brachten sie zum Hauptbahnhof. Von dort aus fuhr die 19-Jährige mit dem Zug nach Spaichingen.

In der Primstadt stieg sie aus und traf angeblich auf mehrere männliche Personen im Bereich der Fußgängerbrücke beim Bahnhof. Mit ihnen kam sie über die Zwischenstation Stadtpark (Ententeich) in den Bereich Hochhäuser Europastraße/REWE-Parkplatz.

Dort stieg die in Kenia geborene Frau, den bisherigen Ermittlungen zufolge, mit ihren Begleitern in ein dunkles Auto. Die Männer fuhren mit ihr zum Dreifaltigkeitsberg, hielten auf dem Wanderparkplatz an, wo einer der Drei gegen den Willen der 19-Jährigen sexuelle Handlungen an ihr vornahm.

Was am Donnerstagabend zwischen dem Krankenhaus Tuttlingen und dem Dreifaltigkeitsberg Spaichingen genau geschehen ist, versucht das Kriminalkommissariat Tuttlingen gerade herauszufinden. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, weshalb dringend Zeugen gesucht werden, denen die junge Kenianerin an jenem Abend zwischen 20 Uhr und 22 Uhr mit oder ohne Begleitung aufgefallen ist.

Die Frau ist zirka 160 cm groß, kräftig, hat schulterlanges schwarzes Haar und trägt eine Brille. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Lederjacke, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen mit weißen Schnürsenkeln.

Personen, die die 19-Jährige an einem der bezeichneten Orte in Tuttlingen oder Spaichingen gesehen haben, werden gebeten, sich unbedingt bei der Polizei zu melden. Wichtig wäre auch eine Aussage der beiden Frauen, die die Fußgängerin nahe der Stadthalle Tuttlingen aufgenommen und zum Tuttlinger Hauptbahnhof gefahren haben. Bitte melden sie sich bei der Polizei in Tuttlingen (Telefon 07461 941 0) oder beim Polizeireiver Spaichingen (Telefon 07424 9318 0).

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
7 ° C
8.7 °
5.6 °
100 %
0.8kmh
100 %
Di
7 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
10 °
Sa
3 °