Ehrenamt Handelsrichter: Mit Rat und Sachkunde für faire Prozesse

IHK: Wertvoller Beitrag für funktionierendes Rechtssystem

Vorgeschlagen von der IHK, vertreten durch IHK-Justiziar Wolf-Dieter Bauer (3. von links) und durch Richter Rainer Frank (Kammer für Handelssachen, rechts) ernannte Landgerichtspräsident Dr. Dietmar Foth (links) Donat Stuckenbrock, Thomas Kienzle, Tobias Irion und Manfred Ströble (von links) zu Handelsrichtern. Foto: pm

Ehren­amt­li­che Han­dels­rich­ter ste­hen dem Han­dels­ge­richt mit ihrer Erfah­rung auf­grund jah­re­lan­ger Selbst­stän­dig­keit bei und för­dern dabei die Trans­pa­renz und Akzep­tanz für die Recht­spre­chung. Nun ernann­te das Land­ge­richt Rott­weil durch den Land­ge­richts­prä­si­den­ten Dr. Diet­mar Foth fünf Unter­neh­mer als ehren­amt­li­che Han­dels­rich­ter. Das berich­tet die IHK in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Dabei tra­ten Man­fred Ströb­le und Donat Stu­cken­brock erneut eine fünf­jäh­ri­ge Amts­zeit an, wäh­rend Dr. Tobi­as Iri­on, Tho­mas Kienz­le und Micha­el Stei­ger erst­ma­lig benannt wur­den.

Wie wich­tig die Arbeit der ehren­amt­li­chen Han­dels­rich­ter ist, ver­deut­lich­te Wolf-Die­ter Bau­er, Jus­ti­zi­ar der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg. Die Han­dels­rich­ter leis­te­ten einen wert­vol­len Bei­trag bei den Ver­hand­lun­gen und könn­ten eini­ges im Rechts­sys­tem bewe­gen. „Ein Jurist kennt das Recht wie kein ande­rer und fühlt sich über­all zu Hau­se.“ Die Han­dels­rich­ter sorg­ten dafür, dass es juris­tisch kor­rekt und dazu gerecht zugeht. „ Dass Recht und Gerech­tig­keit im Gericht nicht das­sel­be sind, ist bekannt. Die Han­dels­rich­ter fun­gie­ren als Kor­rek­tiv und geben wert­vol­len Input“, so Bau­er.