Feuer bei Horb fordert ein Menschenleben und das dreier Tiere

Feuer bei Horb fordert ein Menschenleben und das dreier Tiere

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Horb-Grünmettstetten ist die 55-jährige Bewohnerin des Gebäudes zu Tode gekommen. Zudem drei Tiere. Das meldete die Polizei am Morgen.

Gegen 2.55 Uhr ist das Feuer entdeckt worden. Als Feuerwehr und Polizei an der Brandstelle eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand.

Nachdem das Feuer durch die Feuerwehren von Horb, Altheim und Grünmettstetten schnell gelöscht war, betrat ein Atemschutztrupp das Gebäude. Für die 55-jährige Frau kam indes jegliche Hilfe zu spät. Sie wurde von den Feuerwehrleuten tot im ersten Obergeschoß entdeckt.

Auch die beiden Hunde sowie die Katze der 55-Jährigen wurden bei dem Brand getötet.

Die Kriminalpolizei Rottweil übernahm die Ermittlungen. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg ist in die Untersuchungen eingebunden.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 150.000 Euro.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 17. Februar 2018 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/region-rottweil/feuer-bei-horb-fordert-ein-menschenleben-und-das-dreier-tiere/196761