Frühblüher für Bienen in der N!-Region

REGION ROTTWEIL – Aufgrund des drastischen Insektensterbens und  der  Verödung  der  Landschaft hat sich die N!-Region des Themas Biodiversität angenommen. In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Obere Donau sind in allen Gemeinden der N!-Region Flächen zu Blumenwiesen umgewandelt worden. Dabei wurden ausschließlich Flächen mit regionalem mehrjährigem Saatgut angesät. Ziel des Projekts ist es, durch die Anlage von Wildblumenwiesen für Insekten ganzjährig Lebensraum und ein reichhaltiges und vielfältiges Nahrungsangebot zu schaffen.

Außerdem organisiert die N!-Region 5 G eine „Krokusaktion“. In den Schulen und Kindergärten wurden dafür Krokuszwiebeln verteilt. In jedem Päckchen sind fünf Krokuszwiebeln, die  von den Kindergarten- und Schulkindern mit einem Flyer weiterverteilt wurden, damit sie in den privaten Gärten gepflanzt werden. Aber auch in den Gärten von Schulen und Kindergärten werden die Krokusse eingesetzt, damit sie im nächsten Frühjahr in der ganzen N!-Region blühen können. Insgesamt wurden für die Aktion etwa 53.000 Krokuszwiebeln von der Gärtnerei Zink in Wellendingen verteilt. Zusätzlich gibt es noch eine weitere Aktion in Lauffen, hier wird die Bevölkerung am 26. Oktober im gesamten Ort etwa 37.500 Krokuszwiebeln einpflanzen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de