2.3 C
Rottweil
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Start Regi­on Rott­weil Früh­blü­her für Bie­nen in der N!-Region

Frühblüher für Bienen in der N!-Region

-


REGION ROTTWEIL – Auf­grund des dras­ti­schen Insek­ten­ster­bens und  der  Ver­ödung  der  Land­schaft hat sich die N!-Region des The­mas Bio­di­ver­si­tät ange­nom­men. In Zusam­men­ar­beit mit dem Natur­park Obe­re Donau sind in allen Gemein­den der N!-Region Flä­chen zu Blu­men­wie­sen umge­wan­delt wor­den. Dabei wur­den aus­schließ­lich Flä­chen mit regio­na­lem mehr­jäh­ri­gem Saat­gut ange­sät. Ziel des Pro­jekts ist es, durch die Anla­ge von Wild­blu­men­wie­sen für Insek­ten ganz­jäh­rig Lebens­raum und ein reich­hal­ti­ges und viel­fäl­ti­ges Nah­rungs­an­ge­bot zu schaf­fen.

Außer­dem orga­ni­siert die N!-Region 5 G eine „Kro­kus­ak­ti­on“. In den Schu­len und Kin­der­gär­ten wur­den dafür Kro­kus­zwie­beln ver­teilt. In jedem Päck­chen sind fünf Kro­kus­zwie­beln, die  von den Kin­­der­gar­­ten- und Schul­kin­dern mit einem Fly­er wei­ter­ver­teilt wur­den, damit sie in den pri­va­ten Gär­ten gepflanzt wer­den. Aber auch in den Gär­ten von Schu­len und Kin­der­gär­ten wer­den die Kro­kus­se ein­ge­setzt, damit sie im nächs­ten Früh­jahr in der gan­zen N!-Region blü­hen kön­nen. Ins­ge­samt wur­den für die Akti­on etwa 53.000 Kro­kus­zwie­beln von der Gärt­ne­rei Zink in Wel­len­din­gen ver­teilt. Zusätz­lich gibt es noch eine wei­te­re Akti­on in Lauf­fen, hier wird die Bevöl­ke­rung am 26. Okto­ber im gesam­ten Ort etwa 37.500 Kro­kus­zwie­beln ein­pflan­zen.

 

- Adver­tis­ment -