Der Projektchor mit dem Hildegard-Pohl-Trio. Fotos: Béatrice Amsler, Wolf.Dieter Bojus

Chö­re aus ganz Würt­tem­berg waren am Sams­tag und Sonn­tag in Heil­bronn, um das Chor­fest des Schwä­bi­schen Chor­ver­ban­des zu fei­ern. Und mit­ten drin im Gesche­hen waren auch Sän­ge­rin­nen und Sän­ger aus dem Kreis Rott­weil.

Den Anfang mach­te der Chor „Takt­los“ des Gesang­ver­eins Lie­der­kranz Zim­mern unter sei­nem Diri­gen­ten San­dro Dal­fo­ro am Sams­tag­vor­mit­tag. Eine beson­de­re Büh­ne war ihnen zuge­teilt wor­den: Sie san­gen auf einer alten Fäh­re, die im Neckar auf dem Gelän­de der Bun­des­gar­ten­schau schwamm. Ein biss­chen impro­vi­sie­ren muss­te der Diri­gent: Es gab dort kei­nen Noten­stän­der, so dass drei auf­ein­an­der gestell­te Bier­kis­ten Ersatz boten. Viel Bei­fall gab’s vom fach­kun­di­gen Publi­kum, ob für „Always look at the bright Side of Life“ oder „Wann wird’s mal wie­der rich­tig Som­mer“. Die Tem­pe­ra­tu­ren gaben die Ant­wort: Jetzt. Beglei­tet wur­de der Chor von Pro­fes­sor Hel­mut Cromm auf dem Key­board, der dann das Med­ley aus Lie­dern der Grup­pe „Pur“ diri­gier­te.

Cromms gro­ße Stun­de aber kam am Nach­mit­tag, als der von ihm gelei­te­te Pro­jekt­chor des Chor­ver­bands Schwarz­wald-Baar-Heu­berg auf­trat. Nicht im Gelän­de der Gar­ten­schau, son­dern mit­ten im Zen­trum der Groß­stadt, auf der Trep­pe der Kili­ans­kir­che. Beglei­tet vom Hil­de­gard-Pohl-Trio brach­ten die Sän­ge­rin­nen und Sän­ger aus Rott­weil, Zim­mern, Dun­nin­gen, Schwen­nin­gen und Umge­bung einen Teil ihres Kon­zert­pro­gramms mit Kom­po­si­tio­nen und Chor­sät­zen ihres Diri­gen­ten. Eine gan­ze Men­ge Pas­san­ten blie­ben ste­hen, lausch­ten und geiz­ten nicht mit Bei­fall. Und lie­ßen Band und Chor nicht ohne Zuga­be von der Büh­ne.

Nach die­sem Auf­tritt konn­ten eini­ge Sän­ge­rin­nen und Sän­ger gleich auf der Büh­ne blei­ben, denn es sang an sel­ber Stel­le der Lie­der­kranz Schwen­nin­gen unter Dani­el Sütö unter ande­rem Lie­der von Queen und Abba. Auch hier gab es reich­lich Bei­fall.

Für die Chor­ge­mein­schaft Rott­weil war es auch gleich der zwei­tä­gi­ge Ver­eins­aus­flug. Und so konn­ten die Mit­rei­sen­den das Kon­zert der SWR-Big­band, eben­so genie­ßen wie die Gar­ten­schau und viel Chor­ge­sang. Am Sonn­tag gab es eine Stadt­füh­rung, bei der die Rott­wei­ler auch den Pop­chor „Cra­zy Voices“ aus Schiltach im Innen­hof des Deutsch­hofs sahen.