„Helden gesucht“: Familien mit Down-Syndrom-Kindern ausgezeichnet

REGION ROTTWEIL – Olga Ewert, Hannah Hauser und Carolin Bischoff haben eines gemeinsam: Sie haben alle ein Kind mit Down-Syndrom. Jetzt wurden die drei Frauen mit dem Preis des Wettbewerbs „Helden gesucht“ ausgezeichnet. Denn die drei Mütter haben sich zusammengetan, tauschen sich aus und helfen auch anderen Familien mit einem Kind mit Handicap. Und sie haben eine Profi-Fotografin gesucht, die die Down-Syndrom-Kinder abgelichtet hat, und daraus die Ausstellung „Einzigartig“ gemacht, die zunächst in Denkingen gezeigt wurde, derzeit in der Uniklinik in Tübingen zu sehen ist und ab 29. November im Landratsamt Villingen.

Kinderkrankenschwester Annette Schmeh war diejenige, die die Frauen für den Nachhaltigkeitspreis vorschlug, und dafür gab´s am Mittwoch den Preis von 200 Euro und viel Lob von Wellendingens Bürgermeister Thomas Albrecht. Aber vor allem natürlich für die engagierten Mütter. „Wir fanden das einzigartig, klasse, genial! Machen Sie weiter so!“ Die Familien würden so anderen in der Region helfen, mit einer schweren Situation umgehen zu können

Den Wettbewerb „Helden gesucht“ hat die Nachhaltigkeitsregion N5, zu der neben Denkingen auch Wellendingen, Aldingen, Frittlingen und Deißlingen gehören, ausgelobt. Gesucht werden dabei Projekte, die der Nachhaltigkeit dienen und die zeigen, dass hier auch an nachfolgende Generationen gedacht wird.

Mehr über das Projekt „Einzigartig“ findet man unter www.einzigartig21.de. Mehr über die Nachhaltigkeitsregion gibt es hier: https://www.n-region-5g.de/helden-gesucht.html

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Schramberger Bürgerbus wird vier

Der Schramberger Bürgerbus ist am Samstag vier Jahre alt geworden. Bei einer kleinen Feier trafen sich Mitglieder des Bürgerbusvereins, Fahrer und Fahrgäste am Samstagvormittag vor...

Sprache und Politik

Über die Bedeutung von Sprache gerade auch in politischen Zusammenhängen diskutierte der in London lehrende Literaturprofessor Rüdiger Görner mit Schülerinnen und Schülern...

Schramberg klärt die Rechtslage

Seit etlichen Jahren hat die Stadt immer wieder auf Abbruchgrundstücken Parkplätze angelegt. Jetzt hat der Ausschuss für Umwelt und Technik vier dieser...

Mehr auf NRWZ.de