Historische Fusion: Kreishandwerkschaften Rottweil und Schwarzwald-Baar schaffen gemeinsame Zukunft

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ein bedeutender Schritt im Handwerkskammerbezirk Konstanz: Die Kreishandwerkerschaften Rottweil und Schwarzwald-Baar werden zum 1. Januar 2024 zu einer neuen, vereinten Kraft – der Kreishandwerkerschaft Donau-Neckar.

Region Rottweil. Dieser strategische Zusammenschluss wird durch eine gemeinsame Geschäftsstelle in Villingen-Schwenningen unter der Leitung von Geschäftsführer Rainer Wagner erfolgen.

Die Fusion umfasst insgesamt 20 Innungen und wird regional durch den neu gewählten Kreishandwerksmeister, Ralf Rapp, Obermeister der Elektro-Innung Rottweil, sowie seinen Stellvertreter, Michael Eichkorn, stv. Obermeister der Elektro-Innung Schwarzwald-Baar, repräsentiert. Unterstützt wird die Vorstandschaft durch sechs erfahrene Persönlichkeiten aus verschiedenen Innungen.

Die Fusion markiert einen Meilenstein für das Handwerk in der Region und stärkt die gemeinsame Stimme der Handwerkerinnen und Handwerker im Kammerbezirk Konstanz. Ralf Rapp, frisch gewählter Kreishandwerksmeister, bedankte sich bei den beiden bisherigen Kreishandwerksmeistern Andreas Frank und Martin Ballof, die nun zu Ehrenkreishandwerksmeistern ernannt wurden, für ihre hervorragende Arbeit. „Sie haben die Weichen für diese Fusion gestellt, und ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, die vor uns liegen. Gemeinsam werden wir die Interessen des Handwerks in der Region weiterhin erfolgreich vertreten.“

Die Führungsriege der Handwerkskammer Konstanz, die die Fusion mit begleitet hatte, gratulierte der neuen Vorstandschaft herzlich.

Wurden zu Ehrenkreishandwerksmeistern ernannt: Andreas Frank und Martin Ballof. Foto: pm
image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Überwiegend bewölkt
6.3 ° C
8.4 °
5.6 °
95 %
1.7kmh
76 %
Mi
5 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
7 °
So
11 °