Innung zeigt sich mit mit der konjunkturellen Entwicklung zufrieden

Haupversammlung der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Tuttlingen-Rottweil

8
Die neu gewählte Vorstandschaft von rechts nach links: Bernhard Ginter, Klaus Loes, Reiner Dreher, Harald Frick, Friedwald Ganter, Markus Gaßner, Randolf Bacher, Tobias Rost und Geschäftsführer Kurt Scherfer. Auf dem Bild fehlt Martin Kieninger. Foto: pm

ROTTWEIL – In die­sem Jahr tra­fen sich die Mit­glie­der der Innung für Sanitär‑, Hei­zungs- und Kli­ma­tech­nik Tutt­lin­gen-Rott­weil in den Räu­men der Bil­dungs­aka­de­mie Rott­weil, um die Jah­res­haupt­ver­samm­lung abzu­hal­ten. Ober­meis­ter Harald Frick, Tutt­lin­gen, begrüß­te neben den Innungs­mit­glie­dern den Refe­ren­ten des Abends, Jochen Hen­rich, Fir­ma Sopro Bau­che­mie, sowie als Gast den Regio­nal­ge­schäfts­füh­rer der IKKclas­sic, Klaus Wür­ten­ber­ger.

Im nach­fol­gen­den Refe­rat ging Jochen Hen­rich auf das „Abdich­ten von Dusch- und Bade­wan­nen“ ein. Anhand der neu­en Abdich­tungs­norm DIN 18534 ( Abdich­tung von Innen­räu­men) erläu­ter­te er Mon­ta­ge­lö­sun­gen für Ein­bau­si­tua­tio­nen von Dusch- und Bade­wan­nen.

Dem Jah­res­be­richt des Ober­meis­ters war zu ent­neh­men, dass er sich mit der kon­junk­tu­rel­len Ent­wick­lung zufrie­den zeigt. So herrscht eine gro­ße Nach­fra­ge des Ver­brau­chers an Leis­tun­gen durch die Innungs­be­trie­be. Das gerin­ge Zins­ni­veau trägt wei­ter­hin dazu bei, dass die Men­schen ihr Geld lie­ber in Immo­bi­li­en – egal ob Neu­bau oder Sanie­rung – inves­tie­ren.

Auf ein reges Innungs­le­ben ging er im zwei­ten Teil sei­ner Aus­füh­run­gen ein. Neben dem Fort- und Wei­ter­bil­dungs­be­reich, u.a. der Besuch IFH/Intherm Mes­se in Nürn­berg, war auch die Nach­wuchs­ge­win­nung wie­der­um ein wich­ti­ges The­ma. Hier ver­sucht die Innung ihre attrak­ti­ven Aus­bil­dungs­be­ru­fe im Rah­men der all­jähr­lich statt­fin­den­den Aus­bil­dungs­bör­se in Tutt­lin­gen vor­zu­stel­len, so auch wie­der in die­sem Jahr. Auch kam das gesel­li­ge Leben mit Besuch des Ver­bands­ta­ges in Lud­wigs­burg, dem SHK-Stamm­tisch beim Feri­en­zau­ber in Rott­weil und dem Innungs­aus­flug zum Cann­stat­ter Wasen, nicht zu kurz. Spe­zi­ell für die Mit­ar­bei­ter in den Betrie­ben wur­de ein Gesel­len­aus­flug orga­ni­siert.

Von geord­ne­ten Finan­zen konn­te Geschäfts­füh­rer Kurt Scher­fer berich­ten. So wur­den die Finanz­plä­ne – Jah­res­rech­nung und Haus­halts­plan – jeweils ein­stim­mig ange­nom­men und beschlos­sen.

Bei den sich anschlie­ßen­den Neu­wah­len wur­den in ihren Ämtern bestä­titgt: Ober­meis­ter: Harald Frick, Tutt­lin­gen; Stell­ver­tre­ten­der Ober­meis­ter: Fried­wald Gan­ter, Dun­nin­gen; Stell­ver­tre­ten­der Ober­meis­ter: Rei­ner Dre­her, Dürb­heim; Lehr­lings­wart: Ran­dolf Bacher, Wurm­lin­gen. Vor­stands­mit­glie­der: Mar­tin Kien­in­ger, Fa. Mau­rer, Schram­berg; Bern­hard Gin­ter, St. Geor­gen; Tobi­as Rost, Fa. Schin­le, Schram­berg; Klaus Loes, Tros­sin­gen; Mar­kus Gaß­ner, Den­kin­gen, wur­de neu in die Vor­stand­schaft der Innung gewählt. Anschlie­ßend folg­ten die Wah­len in die ein­zel­nen Aus­schüs­se.

In einem Kurz­re­fe­rat zur Gesund­heits­po­li­tik und die dadurch resul­tie­ren­den Aus­wir­kun­gen auf die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen ging abschlie­ßend Regio­nal­ge­schäfts­füh­rer IKKclas­sic, Klaus Wür­ten­ber­ger, ein.

Diesen Beitrag teilen …