LEADER Mittlerer Schwarzwald: Erster Projektaufruf für die Förderperiode 2023-2027

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

“Die Zeit des Wartens ist vorbei – der erste Projektaufruf der LEADER-Förderperiode 2023-2027 startet im Mittleren Schwarzwald”, heißt es in einer Mitteilung der LEADER Geschäftsstelle in Schiltach. Privatpersonen, Vereine und Verbände, Unternehmen sowie Kommunen zwischen Biberach im Kinzigtal und Zimmern haben ab sofort die Möglichkeit, sich um eine LEADER-Förderung zu bewerben.

Region. Die Einreichfrist für den ersten Projektaufruf endet am 26. März.  Es stehen in diesem Aufruf 500.000 Euro EU-Fördermittel sowie weitere Landesmittel je nach Fördermodul zur Verfügung. Die Auswahl erfolgt voraussichtlich am 7. Mai. Wie die bereits erfolgreich umgesetzten Projekte in den letzten beiden Förderperioden zeigen, ist die Förderpalette von LEADER sehr breit.

Ein genossenschaftlich getragener Dorfladen mit Café in Schweighausen über Freizeit- und Kulturangebote wie die Hirschgrund-Zipline-Area in Schiltach oder der Narrenkeller Mühlenbach bis hin zu Investitionen in die Barrierefreiheit von Hotelbetrieben, die Bildung (Museen und Bibliotheken) oder die Unterstützung bei der Landschaftspflege sowie innovative Energiestrategien – vieles wurde in der Vergangenheit mit LEADER-Mitteln realisiert.

Drei Handlungsfelder

Entscheidend für die Auswahl ist die Qualität der geplanten Maßnahmen und welchen Beitrag diese zur Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie im Mittleren Schwarzwald leisten. So muss sich das Vorhaben mindestens in eines der drei Handlungsfelder einordnen lassen: „Lebens- und Naturraum Mittlerer Schwarzwald“, „Wirtschaftsraum Mittlerer Schwarzwald“ oder „Tourismus- und Kulturraum Mittlerer Schwarzwald“.

Das Regionale Entwicklungskonzept für die Jahre 2023-2027 ist auf der Homepage www.leader-mittlerer-schwarzwald.de zu finden. Hier stehen auch die Projektbewertungskriterien, mit denen das Auswahlgremium jedes Projekt bewertet und nach der erreichten Punktzahl priorisiert. Für den Projektaufruf gibt keine thematischen Einschränkungen – Projekte können zu allen Handlungsfeldern des regionalen Entwicklungskonzepts eingereicht werden sowie in alle Fördermodule.

Infoveranstaltungen

Die Geschäftsstelle in Schiltach steht für Fragen zu den Anforderungen und Voraussetzungen zur Verfügung, eine frühzeitige Kontaktaufnahme wird ausdrücklich empfohlen. Wer sich für eine LEADER-Förderung interessiert, ist herzlich zu einer der drei Informationsveranstaltungen im Februar eingeladen: am 6. Februar online um 17 Uhr, am 19. Februar in Fluorn-Winzeln und am 20. Februar in Biberach jeweils um 18 Uhr. Die Details und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Homepage unter der Rubrik Aktuelles/Termine.

Die vollständigen Projektanträge können vom 22. Januar bis zum 26. März 2024 bei der LEADER-Geschäftsstelle Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald in Schiltach eingereicht werden. Verspätet eingegangene oder nicht beschlussfähige (unvollständige) Anträge können nicht berücksichtigt werden. Es gilt zu beachten, dass der fristgerechte Eingang der Projektunterlagen durch die Geschäftsstelle bestätigt werden muss. Bei Ausbleiben einer solchen Bestätigung wenden Sie sich bitte telefonisch an die Geschäftsstelle.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
5.8 ° C
7.6 °
3.4 °
100 %
1.4kmh
100 %
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
8 °
Do
11 °