- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
15.9 C
Rottweil
Samstag, 8. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Mutter will sich und ihre Kinder töten – Tochter kann fliehen und Hilfe holen

    Balgheim. Die Staatsanwaltschaft Rottweil hat gegen eine 36-jährige Frau ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags eingeleitet. Die Frau soll am Nachmittag des gestrigen Feiertags versucht haben, in einem Waldstück bei Balgheim ihren dreijährigen Sohn zu töten. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei hervor.

    - Anzeige -

    Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden hatte sich die 36-Jährige mit dem Dreijährigen und ihrer zwölf Jahre alten Tochter in das Waldgebiet begeben. „Ihre Absicht bestand darin, vor einem Suizid die beiden Kinder zu töten“, teilen die Behörden mit. Die Tochter habe das erkannt und die Flucht ergriffen. Sie wandte sich im Ortsgebiet an einen Passanten, der die Polizei verständigte. Polizeibeamte des Polizeireviers Spaichingen fanden die Tatverdächtige und deren Sohn dann im Wald auf. „Die Frau hatte dem Dreijährigen mit einem Messer bereits schwere Verletzungen beigebracht“, so die Ermittlungsbehörden.

    Das Kind wurde am Fundort notärztlich versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die ebenfalls verletzte Mutter wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die zwölfjährige Tochter blieb körperlich unverletzt.

    Der schwer verletzte Dreijährige befindet sich zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Die selbstbeigebrachten Verletzungen der tatverdächtigen Mutter waren nicht lebensgefährlich und wurden ambulant behandelt. Die beiden betroffenen Kinder werden umfangreich betreut. Die weitere Begleitung erfolgt in Abstimmung mit den zuständigen Jugendämtern.

    Die Staatsanwaltschaft Rottweil hat beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Rottweil den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gegen die Tatverdächtige beantragt. Über den Antrag wird im Laufe des heutigen Tages entschieden.

    Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizeidirektion Rottweil übernommen.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    1 Kommentar

    1. Das hätte anders ausgehen können! Ich bin von Herzen froh, dass der kleine Mann überlebt hat! Solche Nachrichten von Beinahe-Katastrophen mit vergleichsweise glücklichem Ausgang machen mich einfach nur dankbar und sehr, sehr glücklich.

      - Anzeige -
    Comments are closed.

    Share via
    Send this to a friend