Nach großem Drogenfund im Nachbarlandkreis: Polizei nimmt flüchtigen Verdächtigen fest

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Im Dezember hatte die Polizei in einem Auto in Bisingen im Zollernalbkreis 80 Kilogramm Marihuana gefunden. Seither fahndete sie nach einem Mann, der an einem umfangreichen Drogenhandel beteiligt gewesen sein soll. Nun, ein halbes Jahr später, wurde er festgenommen.

Der gesuchte Tatverdächtige, nach dem seit dem 5. Dezember gefahndet worden war, konnte am 10. Juni vor einem Hotel in Pforzheim festgenommen werden. Fahndungskräften der Kriminalpolizeidirektion Rottweil und der Kriminalpolizeidirektion Calw sei die Festnahme mit Unterstützung des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg gelungen, so die Polizei. Der Festgenommene wurde nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Hechingen in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Verdacht des Drogenhandels

Der 27-Jährige steht im dringenden Verdacht, im Raum Bisingen an einem umfangreichen Handel mit Betäubungsmitteln beteiligt gewesen zu sein.

Am 5. Dezember hatte die Polizei nach einem Einbruchsalarm in einer Lagerhalle in Bisingen ein geparktes Auto entdeckt, in dem sich mehrere Pakete mit Marihuana befanden.

Drogen im Wert von 800.000 Euro

Als die Beamten eintrafen, ergriffen drei Männer sofort die Flucht. Einer der Flüchtenden konnte festgenommen werden. Insgesamt wurden in dem Wagen – ein silberfarbener VW Passat mit Frankfurter Kennzeichen – und in der Lagerhalle 80 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Geschätzter Wert des Fundes: gut 800.000 Euro.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Mäßiger Regen
8.3 ° C
9.5 °
7.8 °
100 %
7.7kmh
100 %
Do
8 °
Fr
5 °
Sa
4 °
So
5 °
Mo
6 °