Neuwahlen bei der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

TUTTLINGEN/ROTTWEIL – Nach Ablauf der Wahlzeit standen in diesem Jahr im Rahmen der Gesellenversammlung der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Tuttlingen-Rottweil Neuwahlen an.

Zuvor jedoch gingen die Teilnehmer auf die abgelaufene Wahlperiode ein, in der auch unter anderm ein Gesellenausflug nach Stuttgart mit Besuch des Cannstatter Wasens stattgefunden hat. Auch die fachliche Weiterbildung kam nicht zu kurz. Innungsgeschäftsführer Kurt Scherfer erläuterte vor den Wahlen nochmals die Bedeutung des Gesellenausschusses beziehungsweise des Gesellenprüfungsausschusses innerhalb einer Innung.

Nachfolgend wurden alle Ämter wie folgt besetzt: Vorsitzender: Andreas Beyer, Rietheim-Weilheim, beschäftigt bei Firma Simon in Kolbingen (bisheriger stellvertretender Vorsitzender), Stellv. Vorsitzender: Michael Marschall, Böttingen, beschäftigt bei Merkt Heiztechnik, Spaichingen (neu), Schriftführer: Michael Grosch, Spaichingen, beschäftigt bei Heike Bühler, Spaichingen (neu), Beisitzer: Stefan Michalke, Immendingen, beschäftigt bei Klaus Loes, Trossingen (neu).

Zu Ersatzmännern wurden gewählt: Kai Uwe Schwarz, Wurmlingen, beschäftigt bei Heike Bühler, Spaichingen, Daniel Weißer, Tennenbronn, beschäftigt bei Bernhard Ginter, Tennenbronn, Florian Class, Dürbheim, beschäftigt bei Ingmar Kossmann, Tuttlingen und Andreas Preiss, Tuttlingen, beschäftigt bei Riess-Luz, Tuttlingen.

Anschließend fanden die Wahlen zum Gesellenprüfungsausschuss statt, in den alle genannten Personen, neben weiteren Mitgliedern, aktiv eingebunden sind.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de