- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...
10.3 C
Rottweil
Freitag, 25. September 2020

Optimale Hygienelösung: bereits mehr als 2000 Desinfektionsspender verkauft

(Anzeige). Es läuft bei Thomas Nagels Unternehmen team-for-automation. Der Schramberger konnte am Wochenende bereits mehr als 2000 AMEGAN Desinfektionsspender installieren. Vier Geräte gingen vor Kurzem auf den Fohrenbühl zwischen Schramberg und Hornberg.

Es liegt idyllisch zentral in einer der Tourismus-Destiantionen der Region: das Landhaus Lauble auf dem Fohrenbühl 65. Dank team for automation können sich die Gäste des alteingesessenen Gastronomie- und Hotelbetriebs nun formschön die Hände desinfizieren. „Wir haben den 999., 1000. und 1001. Spender ans Landhaus Lauble geliefert“, so Firmeninhaber Thomas Nagel. Das war an einem Sonntag Mitte Mai.

Das team-for-automation konnte schon zahlreichen lokalen Unternehmen während der Corona-Pandemie mit dem AMEGAN Universalspender eine optimale Hygienelösung bieten. Inzwischen sind mehr als 2000 dieser hochwertigen Geräte ausgeliefert worden. „Am vergangenen Freitag haben wir erneut die Stadt Bühl beliefert – mit 36 Stück AMEGAN Desinfektionsspender (Wandgerät mit Ständer)“, so Nagel.

„Wir möchten uns ganz herzlichst bei Ihnen und Ihrem Team für die Lieferung der
Desinfektionsspender mit Ständer bedanken. Höre nur positives Feedback von den Kolleginnen und Kollegen“, heißt es in einer Dankesmail an Nagel aus dem Bühler Rathaus.

Neben der Qualität ist laut dem Unternehmer ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der AMEGAN Desinfektionsspender, „dass wir schon seit geraumer Zeit keine handelsüblichen Einweg-Kunststoffpumpen (Dosierpumpen) mehr einsetzen.“ Zum Einen seien diese noch immer sehr stark vergriffen und damit zeitnah nicht zu beschaffen. Obendrein seien sie von kurzer Lebensdauer wegen mangelhafter Qualität. „Also haben wir, und wie soll’s anders sein, in kürzester Zeit  eine hochwertige Dosierpumpe entwickelt und fertigen ebenfalls selbst“, berichtet der Unternehmer.

Einzigartig ist dabei, dass jede AMEGAN Dosierpumpe „mit einem wirklich kleinen Eingriff“, so Nagel, von etwa vier Millilitern pro Pumpenhub auf rund zwei reduziert werden kann – was den Verbrauch deutlich senkt. Sowohl chlor-/salzhaltige als auch auf Alkohol basierende Desinfektionsmittel können den hochwertigen Pumpen nichts anhaben.

Inzwischen können die Spender direkt online bestellt werden – im neuen Webshop unter www.team-for-automation.com