Pizzabote in Gosheim überfallen

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Mittwoch gegen 22.15 Uhr in Gosheim (Kreis Tuttlingen) einen 65-jährigen Mitarbeiter eines Pizza-Services überfallen. Das melden Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung. Die Behörden haben Personenbeschreibungen heraus gegeben.

Der Pizzabote war nach einem entsprechenden Anruf zunächst von einem der Täter beim Sportplatz abgepasst worden. Der Unbekannte setzte sich zum Opfer ins Fahrzeug und lotste diesen in die Straße „Am Sturmbühl/Hinterhaldenbach“. Dort wartete ein zweiter Täter.

Als der 65-Jährige die Warmhaltebox aus dem Kofferraum holen wollte, sprühte ihm der zweite Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend wurde das Opfer noch geschlagen und getreten.

Zwar gelang dem Pizzaboten nach kurzer Zeit die Flucht, sein Geschäftsgeldbeutel mit einem ansehnlichen Bargeldbetrag fiel den Tätern indes in die Hände, so die Polizei in ihrem Bericht. Das Opfer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. 

Auch die schwarze Warmhaltebox aus Styropor ist verschwunden.

Der erste Täter wird als etwa 20 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, schlank, mit heller Hautfarbe, gutes Deutsch sprechend mit aufgesetztem Base-Cap beschrieben.

Der zweite war deutlich größer, etwa 190 Zentimeter groß, und muskulös.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Tuttlingen, Tel. 07461/941-0.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de