Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erneut in Schramberg

Foto: Markus Kaesler

Am Sams­tag und Sonn­tag,  27. und 28. Janu­ar fin­det der 55. Regio­nal­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ der Regi­on Schwarz­wald-Baar-Heu­berg zum zwei­ten Mal in Schram­berg statt. Dar­über berich­tet die ver­an­stal­ten­de Musik­schu­le Schram­berg:

Die Wett­be­wer­be „Jugend musi­ziert“ auf den Ebe­nen Regio­nal­wett­be­werb, Lan­des­wett­be­werb und Bun­des­wett­be­werb gehö­ren zu den erfolg­reichs­ten Ver­an­stal­tun­gen der musi­ka­li­schen Jugend­bil­dung in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land. Sie spre­chen in jedem Jahr vie­le jun­ge Men­schen an und sind jeweils für bestimm­te Instru­men­te und Gesang aus­ge­schrie­ben. Dabei wer­den her­vor­ra­gen­de Leis­tun­gen gezeigt. Neue Erwar­tun­gen und Maß­stä­be für das Musi­zie­ren der Jugend haben sich her­aus­ge­bil­det.

339 Kin­der und Jugend­li­che aus der Regi­on haben sich für die Teil­nah­me am 55. Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ in Schram­berg ange­mel­det. Damit ist unse­re Regi­on eine der größ­ten in Baden-Würt­tem­berg. Die jun­gen Musi­ker und Musi­ke­rin­nen stel­len sich an ver­schie­de­nen Orten in Schram­berg den kri­ti­schen Ohren aus­ge­wähl­ter Jurys.

Die Wer­tun­gen wer­den an fol­gen­den Orten aus­ge­tra­gen: Solo­wer­tun­gen: Holz­blä­ser (EJS, Stand­ort Schil­ler­stra­ße), Blech­blä­ser (Musik­schu­le), Gitar­re (Rat­haus) und Orgel (St. Maria Kir­che). Duo­wer­tun­gen: Kunst­lied (Musik­schu­le), Kla­vier vier­hän­dig und Kla­vier und Streich­in­stru­ment (Albert-Schweit­zer-Saal). Ensem­ble: Schlag­zeug­ensem­ble (Aula Gym­na­si­um) und Beson­de­re Ensem­bles (Musik­schu­le).

Alle Wer­tun­gen sind öffent­lich und sind, sofern es die Raum­ver­hält­nis­se erlau­ben, für inter­es­sier­te Zuhö­rer zugän­gig.

Die Bekannt­ga­be der Ergeb­nis­se fin­det wie­der im Vor­trags­raum der Kreis­spar­kas­se (2. OG) statt. Hier kön­nen sich die Teil­neh­mer auch im „Jumu-Café“, wel­ches vom För­der­ver­ein der Musik­schu­le bewir­tet wird, stär­ken. Auch das „Jumu Café“ ist für jeder­mann geöff­net.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen sowie die genau­en Zeit­plä­ne kön­nen auf der Home­page der Musik­schu­le Schram­berg unter – www.musikschule-schramberg.de  – erse­hen wer­den.

Die orga­ni­sa­to­ri­sche Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung des Wett­be­werbs wer­den von der Musik­schu­le Schram­berg über­nom­men. Das Füh­rungs­team mit Schul­lei­ter Mein­rad Löff­ler, sei­nem Stell­ver­tre­ter Mar­tin Haf­ner und der Orga­ni­sa­ti­ons­lei­te­rin Oli­via Flie­ger ist bes­tens vor­be­rei­tet. Die Unter­stüt­zung zahl­rei­cher Hel­fer aus den Gre­mi­en der Musik­schu­le und den Ver­ei­nen sowie die gute Zusam­men­ar­beit mit der Stadt­ver­wal­tung, der Kreis­spar­kas­se, den Schu­len und Kir­chen­ge­mein­den ermög­li­chen es, die­sen eta­blier­ten Wett­be­werb erneut nach Schram­berg zu holen.

Finan­zi­ell wird die­se Ver­an­stal­tung durch die Spar­kas­sen der Regi­on, die Fir­ma Trumpf Laser und pri­va­te Spen­der groß­zü­gig unter­stützt.