- Anzeigen -

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Hauskauf im Dorf: Alles auf Grün!

(Anzeige). Bauen & Wohnen im Juli 2020 - das Sonderthema auf NRWZ.de. Mit interessanten Berichten und unterstützt vom lokalen Handwerk. Themen diesmal:...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
14.8 C
Rottweil
Freitag, 7. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

    Hauskauf im Dorf: Alles auf Grün!

    (Anzeige). Bauen & Wohnen im Juli 2020 - das Sonderthema auf NRWZ.de. Mit interessanten Berichten und unterstützt vom lokalen Handwerk. Themen diesmal:...
    - Anzeige -

    Sarah Ruf und Mereth Kleikamp erreichen den Landesentscheid

    Jugend forscht

    Bereits zum vierten Mal fand der Jugend forscht Regionalwettbewerb Donau-Hegau unter der Patenschaft des Endoskopie-Spezialisten Karl Storz und der Stadt Tuttlingen Besucherzentrum der Firma in Tuttlingen statt.

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Unter dem Motto „Zukunft – ich gestalte sie“ nutzten 114 Jungforscher die Gelegenheit, ihre kreativen und innovativen Projekte vorzustellen. Beim diesjährigen Wettbewerb nahmen insgesamt 60 Projekte in den sieben Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Mathematik/Informatik, Physik, Technik und Geo- und Raumwissenschaften teil. In der Altersklasse ab 15 Jahren präsentierten die Jugend-forscht-Teilnehmer insgesamt 24 Projekte. In der Juniorsparte „Schüler experimentieren“ (ab 4. Klasse) wurden insgesamt 36 Projekte präsentiert.

    Die Damenwelt hat dabei in der Region gründlich aufgeholt: Fast 40 Prozent der Teilnehmer sind weiblich. Allen voran die beiden Mädchen aus dem Rottweiler Droste-Hülshoff-Gymnasium: Sarah Ruf und Mereth Kleikamp, die ein ernstes Problem unter die Lupe genommen und damit den Regionalsieg im Fachbereich Biologie geholt haben. Der Riesenbärenklau ist zwar eine schön anzusehende Pflanze, gehört aber nicht ins Ökosystem und bedroht dort die einheimische Flora. Die dürfen in den Landesentscheid.

    Dr. Sybill Storz, die Geschäftsführerin der Firma Karl Storz, informierte sich über den Pelagus.

    Julian Schneider aus Villingendorf, der einzige Student unter den Teilnehmern, hatte zusammen mit Tobias Heinz aus Dunningen (Leibniz-Gymnasium) ein Gerät zur Messung von Umweltdaten in der Tiefe des Meeres entwickelt, den „Pelagus“. Sie erhielten im Fachgebiet Technik nicht nur den dritten Platz, sondern auch den Sonderpreis Umwelttechnik.

    Bei der Siegerehrung gab es zunächst einen kruzen Video-Clip über die Teilnehmer und ihr Projekt zu sehen; hier Tim Hudelmaier, Timo Schumacher und Sven Bekesi.

    - Anzeige -

    Tim Hudelmaier, Timo Schumacher und Sven Bekesi, alle aus Rottweil und im Leibniz-Gymnasium, stellten ihr „All access rescue vehicle“ vor, einen Hexacopter mit speziell entwickeltem Greifsystem. Auch sie belegen einen dritten Platz im Fachgebiet Technik.

    Mit Chemie haben sich die Leibniz-Gymnasiasten Jonas Kobel und Moritz Böhm aus Dunningen sowie Arthur Fibich aus Aldingen befasst: Durch ihre Untersuchungen am Rennfeuerofen belegten sie den zweiten Platz.

    Jannik Schweizer und Dr. Sybill Storz.

    Den Sonderpreis erneuerbare Energien bekam Janik Schweizer aus Rottweil, Schüler des AMG.

    Luca Irion, Jonas Laudert und Linus Bauer freuen sich über ihren dritten Rang.

    Einen Roboter, der die Mülltonne am Abholtag an die Straße stellt und nach der Leerung wieder zurückbringt, haben die DHG-Schüler Luca Irion und Jonas Laudert aus Zimmern sowie Linus Bauer aus Rottweil konstruiert. Die „fahrende Mülltonne“ kam im Fachgebiet Arbeitswelt auf den dritten Platz.

    Nina Laudert und Nina Speckhart brachte der Pferdesport zu ihren Forschungen. Fotos: wede

    Ebenfalls am DHG sind Nina Laudert aus Zimmern und Nina Speckhart aus Rottweil. Sie haben sich mit der Frage beschäftigt „Was hält meinen Handschuh an der Longe?“ Das brachte den beiden Zwölfjährigen einen zweiten Platz im Fachgebiet Physik bei „Schüler experimentieren“.

     

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend