REGION/SCHRAMBERG  (him) – Der zwei­te Schwarz­wald-Kon­gress der Indus­trie- und Han­dels­kam­mern fin­det in die­sem Jahr in Schram­berg statt. Das hat Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog im Gemein­de­rat mit­ge­teilt.

Der Kon­gress wer­de von den fünf IHKen aus­ge­rich­tet, die im Schwarz­wald zwi­schen Pforz­heim und Lör­rach ange­sie­delt sind. Der für den Tou­ris­mus zustän­di­gen Abtei­lungs­lei­te­rin Ingrid Reb­mann war es durch ihre Kon­tak­te in die IHK Schwarz­wald-Baar-Heu­berg gelun­gen, die­se Ver­an­stal­tung nach Schram­berg zu holen.

Der ers­te der­ar­ti­ge Kon­gress fand vor knapp einem Jahr in Etten­heim statt. Dort waren etwa 140 Tou­ris­mus­ex­per­ten zusam­men gekom­men und befass­ten sich unter dem Mot­to: „Wir sind Schwarz­wald“ mit der Mar­ke Schwarz­wald und über­leg­ten, wel­che Syn­er­gi­en zwi­schen den ver­schie­de­nen Bran­chen über die­se Mar­ke zu erzie­len sind.