Schwefelsäure-Lkw kommt von Autobahn ab

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

REGION ROTTWEIL. Am Freitagmorgen ist ein mit Gefahrgut beladener Sattelzug auf der Autobahn 81 auf Höhe Tuningen von der Fahrbahn abgekommen. Darüber berichtet die Polizei.

Ein 63-Jähriger fuhr laut Polizeibericht mit einem mit Schwefelsäure beladenen Sattelzug auf der rechten Spur in Richtung Singen. Auf der winternassen Fahrbahn geriet der Tanklaster ins Schlingern, und kollidierte dabei mit einem auf der linken Spur überholenden Mercedes Sprinter.

Durch den Aufprall wurde der Brummi wieder nach rechts abgewiesen und rutschte in der Folge auf der schneeglatten Fahrbahn in den Grünstreifen, wo er quer zu Stehen kam. Der 63-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

Der 47-jährige Sprinterfahrer blieb unverletzt. Vor der Bergung des nicht mehr fahrbereiten Sattelzugs, die durch eine Spezialfirma erfolgt, wurde die Schwefelsäure in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt. Zu einem Austritt der Ladung kam es nicht, so die Polizei.

Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 25.000 Euro. Die Feuerwehren aus Tuningen und Trossingen unterstützen bei der Unfallaufnahme. Die Bergung des Großfahrzeugs dauert aktuell noch an.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Mäßiger Regen
8.3 ° C
9.5 °
7.8 °
100 %
7.7kmh
100 %
Do
8 °
Fr
5 °
Sa
4 °
So
5 °
Mo
6 °