- Anzeigen -

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Helios-Klinik Rottweil: Geburtshilfe im Live-Chat

(Anzeige). Am 7. Juli findet um 19 Uhr ein digitaler Infoabend für werdende Eltern statt – die Premiere vor vier Wochen war...

BETEK zum Innovations-Champion gekürt

(Anzeige). Überlingen/Aichhalden – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die BETEK GmbH & Co. KG aus Aichhalden haben keine Angst...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

Unverschuldeter Verkehrsunfall – wie geht es weiter?

(Anzeige). Schnell ist es passiert – man ist in einen unverschuldeten Verkehrsunfall verwickelt. Unabhängig von der Schadenhöhe ist es elementar, möglichst zeitnah...
19.8 C
Rottweil
Donnerstag, 2. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Helios-Klinik Rottweil: Geburtshilfe im Live-Chat

    (Anzeige). Am 7. Juli findet um 19 Uhr ein digitaler Infoabend für werdende Eltern statt – die Premiere vor vier Wochen war...

    BETEK zum Innovations-Champion gekürt

    (Anzeige). Überlingen/Aichhalden – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die BETEK GmbH & Co. KG aus Aichhalden haben keine Angst...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Unverschuldeter Verkehrsunfall – wie geht es weiter?

    (Anzeige). Schnell ist es passiert – man ist in einen unverschuldeten Verkehrsunfall verwickelt. Unabhängig von der Schadenhöhe ist es elementar, möglichst zeitnah...

    Schwere Zeiten für Apotheken

    Die Schließung von Arztpraxen, das Fehlen von geeignetem Personal, der Wettbewerb mit Online-Apotheken: Das sind die drei größten Herausforderungen für die Apotheken in der Region.

    Zu diesem Fazit kommt eine Kurz-Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg unter den 105 Apotheken der Region. Anlass war die jüngste Debatte im Bundesrat zum sogenannten Apotheken-Stärkungsgesetz.

    Lösungsansätze sehen die befragten Apotheker laut IHK vor allem bei der Schaffung von gleichen Wettbewerbsbedingungen zu Online-Apotheken. Gerade bei nichtverschreibungspflichtigen Medikamenten nehme der Druck auf inhabergeführte Unternehmen zu. Einen weiteren Lösungsansatz sehen die Befragten bei einer rechtssicheren Digitalisierung von Prozessabläufen mit den Arztpraxen. Jede zweite Apotheke formuliert den Wunsch nach einer Arztquote für den nichturbanen Raum.

    Für die medizinische Versorgung unserer Region sind die Apotheken von unschätzbarem Wert“, so das Fazit von IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez. Als inhabergeführte Unternehmen sei ihr Beitrag für Kommunen, Bürger und das Gemeinwesen noch unzureichend im Fokus der Öffentlichkeit. Thomas Albiez: „Diese Unternehmen sind individueller Vertrauenspartner für die Bürger, sie bilden aus und beschäftigen Mitarbeiter. Gerade für die Notversorgung und die Prävention ist ihre Arbeit zentral.“

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Top-Stärken der regionalen Apotheken

    (O-Töne aus der Umfrage)

    • Medikamente sind innerhalb eines halben Tages lieferbar.
    • Botendienste gewährleisten die Lieferung.
    • Ein Notdienst wird Tag und Nacht gesichert.
    • Persönliche Beratung und Individualität stehen im Vordergrund.
    • Individual-Rezepte sichern individuelle Leistung.

    „Das Spannungsfeld der Apotheken deckt sich an vielen Stellen mit den Anliegen von Dienstleistern oder Industriebetrieben: weniger Papierkram, mehr Rechtssicherheit, keine Schwächung bestehender Netzwerke“, so Albiez abschließend. Gerade Letzteres sei im Sinne einer wirklichen Standortpolitik pro Ländlicher Raum in den Fokus zu nehmen.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de