Unfall mit schwer verletztem Kind in Weiler. Foto: Andreas Maier

Zu einem Ver­kehrs­un­fall, bei wel­chem zwei 11-jäh­ri­ge Jun­gen ver­letzt wor­den sind – einer davon schwer – ist es am Frei­tag­nach­mit­tag, gegen 15 Uhr, auf der Flöz­lin­ger Stra­ße in Wei­ler gekom­men. 

Fotos: Andre­as Mai­er

Ein 23-jäh­ri­ger Fah­rer eines Seats war auf dem unter­ge­ord­ne­ten Sei­ten­arm der Flöz­lin­ger Stra­ße – von der Esch­bach­stra­ße kom­mend – in Rich­tung Orts­mit­te Wei­ler unter­wegs und woll­te an der Ein­mün­dung mit der bevor­rech­tig­ten und gleich­na­mi­gen Durch­gangs­stra­ße nach links in Rich­tung Maria­zell abbie­gen. Dabei ach­te­te der jun­ge Mann zwar auf einen von rechts auf der Durch­gangs­stra­ße nahen­den Last­wa­gen, beim dann noch vor dem Las­ter fol­gen­den Links­ab­bie­gen jedoch nicht auf die bei­den von links auf der Flöz­lin­ger Stra­ße her­an­fah­ren­den Kin­der.

Bei­de Kin­der prall­ten mit ihren Rädern gegen die lin­ke Fahr­zeug­front des ein­bie­gen­den Seats, wobei einer der Jun­gen leicht und der ande­re schwer ver­letzt wur­de.

Nach einer Erst­be­hand­lung durch die ein­tref­fen­den Ret­tungs­kräf­te wur­den die bei­den Kin­der zur wei­te­ren Behand­lung in das Schwarz­wald-Baar Kli­ni­kum gebracht. An dem Auto und den bei­den Fahr­rä­dern ent­stand durch den Unfall Sach­scha­den in Höhe von rund 3000 Euro.