- Anzeigen -

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Hauskauf im Dorf: Alles auf Grün!

(Anzeige). Bauen & Wohnen im Juli 2020 - das Sonderthema auf NRWZ.de. Mit interessanten Berichten und unterstützt vom lokalen Handwerk. Themen diesmal:...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
14.2 C
Rottweil
Montag, 3. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

    Hauskauf im Dorf: Alles auf Grün!

    (Anzeige). Bauen & Wohnen im Juli 2020 - das Sonderthema auf NRWZ.de. Mit interessanten Berichten und unterstützt vom lokalen Handwerk. Themen diesmal:...

    Segelflugvereine fusionieren und starten gemeinsam in die neue Saison

    REGION ROTTWEIL (pm) – Mit der Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Spaichingen ist die Fusion der beiden Vereine am 18. März  offiziell vollzogen. Ein ganzes Jahr dauerte es, bis alle Einzelheiten geklärt waren. Dabei ging es um die Zusammenführung der beiden Flugzeugparks, um das Ausarbeiten einer Vereinssatzung und nicht zuletzt um die Findung eines neuen Namens für den gemeinsamen Verein.

    „ Ein neues Kunstwort zu kreieren, wie wir es vor zehn Jahren bei der Fusion der Rottweiler, Balinger und Oberndorfer Segelflieger gemacht haben, hätte nicht viel Sinn gemacht. Einen vierten Ortsnamen unterzubringen schien unmöglich und so lag es nahe, den Namen des Segelfluggeländes zu verwenden, auf dem wir unseren Sport betreiben“, sagt Harald Blocher, Vorstand des Aeroclub ROBA und nun neuer Vorstand beim Aeroclub Klippeneck.

    „ Wobei ich darauf hinweisen möchte, dass es noch eine ganze Reihe anderer Vereine gibt, welche auch auf dem Klippeneck beheimatet sind und mit denen wir schon seit Jahren in der ARGE Klippeneck freundschaftlich zusammenarbeiten“, führt Harald Blocher weiter aus.

    Bei zwei außerordentlichen Hauptversammlungen der beiden Vereine im November vergangenen Jahres war es dann soweit: Der Zusammenschluss wurde jeweils einstimmig von den Mitgliedern beschlossen. Unter den Augen von Notar Hubert Baum setzten die Vorstände der beiden Vereine ihre Unterschriften unter den Verschmelzungsvertrag. Jetzt war es ganz die Aufgabe des Notars, die Fusion mit der Auflösung der alten Vereine und der Eintragung des neuen Vereins zum Abschluss zu bringen.

    Der neue Verein wird von 109 Mitgliedern getragen. 60 davon sind aktive Piloten und können nun auf einen Flugzeugpark von elf Flugzeugen zugreifen. Davon sind zwei Schulungsdoppelsitzer und zwei einsitzige Schulungsflugzeuge, die aber auch zum Leistungssegelflug taugen. Die Sparte Motorflug ist mit einem Ultraleichtflieger und zwei Reisemotorseglern gut ausgestattet, so dass ein breites Spektrum abgedeckt ist.

    Die Zeit bis zur endgültigen Ummeldung der Vereine wurde, wie in der Wintersaison bei den Segelfliegern üblich, zur Überholung der Flugzeuge genutzt. In den Werkstätten in Rottweil und Balingen haben die Vereinsmitglieder ihre Flieger geputzt, aufpoliert und kleinere Reparaturen vorgenommen, damit der Fachmann vom Luftfahrttechnischen Betrieb bei der Jahresabnahme – so etwas wie der TÜV für Flugzeuge – nichts zu beanstanden hatte.

    Bei gutem Wetter steht dem Start in die neue Saison am kommenden Wochenende also nichts mehr im Wege. Gleich zu Anfang ist ein Fluglager während der Osterferien auf dem Klippeneck geplant. In den Pfingstferien geht es dann zu einem Fluglager nach Bad Sobernheim in Rheinland-Pfalz. Hierbei bekommen die Flugschüler und auch die erfahreneren Piloten die Möglichkeit, eine fremden Platz und ein neues Segelfluggebiet kennen zu lernen.

    Auch einen Schnupperkurs nach dem Motto „Pilot für einen Tag“ soll es in diesem Jahr wieder geben. Dabei können Interessenten unter fachmännischer Unterstützung durch einen Fluglehrer auf dem Pilotensitz Platz nehmen und erfahren, wie es ist, mit dem Steuerknüppel in der Hand ein Segelflugzeug zu lenken. Der Termin für diese Aktion steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. Zum Saisonabschluss findet im Herbst wieder der traditionelle Ziellandewettbewerb statt, bei dem es darauf ankommt, in einer bestimmten Zeit eine Runde um den Flugplatz zu fliegen und möglichst genau in einem markierten Feld auf der Landebahn aufzusetzen.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend