- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
16.7 C
Rottweil
Mittwoch, 3. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Südwestmesse startet am Samstag

    Die 59. Südwest-Messe auf dem Schwenninger Messegelände dauert bis zum 3. Juni

    „Tradition trifft Innovation“ – So überschrieb Messechefin Stefany Goschmann den  Rundgang mit Journalisten auf der diesjährigen Südwestmesse, die eine „Messe aus der Region für die Region“ sei.

    Villingen-Schwenningens Oberbürgermeister Rupert Kubon begleitete die Journalisten und freute sich auf ein ganz neues Festzelt. Die Südwestmesse bleibe "das Flaggschiff" unter den verschiedenen Veranstaltungen auf dem Messegelände. Auch dieses Jahr rechne er mit „deutlich mehr als 100.000 Besuchern".

    Pressesprecher Ulrich Cramer führte dann an einigen der gut 700 Ausstellungsständen vorbei, von denen etliche noch auf ihre Aussteller warteten. Im Freigelände waren neben vielen Traktoren aller Größen auch Teleskopstapler zu bestaunen, die in Höhen bis 30 Meter reichen und auf dem Bau oder in der Landwirtschaft gebraucht werden.

    Schindelgedeckte kleine Wochenendhäuschen oder Gartensaunen zeigte ein anderes Unternehmen. Mit dem Microcar aus Frankreich darf man schon ab 16  mit dem Mopedführerschein  fahren. Der kleine Franzose fährt bis zu 45 Stundenkilometer und kostet knapp 9000 Euro. Eine Brennstoffzelle für zu Hause haben die Stadtwerke VS an ihrem Stand, die Stadt Villingen-Schwenningen wirbt für ihre Partnerstädte und ihre neue StadtApp.

    Der Backkunst und dem Brot mehr Geltung verschaffen will Jörg Schmid. Als „Wild Baker“ möchte der die Südwestmesse „rocken“. Eine Firma aus Villingen-Schwenningen zeigt, wie Glastüren per Lasertechnik gestaltet werden können und hat dazu Fotos von Jochen Scherzinger mit Schwarzwaldmotiven ausgewählt.

    - Anzeige -

    Ein Tuttlinger Unternehmen zeigt, wie Glasscheiben dank einer Flüssigkristallfolie per Knopfdruck  undurchsichtig gemacht werden können. Bei einem Quadratmeterpreis um 1000 Euro eine kostspielige Angelegenheit. Das Landwirtschaftsministerium wirbt für Lebensmittel „von daheim“. Wegen des Generationenwechsels haben es die Landfrauen dieses Jahr nicht geschafft, ihren beliebten Stand in Halle N  aufzubauen, bedauerte Pressesprecher Cramer. Nun gibt’s stattdessen Maultaschen.

    Aus Stralsund kommt ein ungewöhnliches Produkt: In Handarbeit aus Glasfasern gefertigte Gartenmöbel. Mit 32 Mitarbeitern fertige man die Möbel, die Regen, Wind und Schnee standhalten, berichtet der Chef. Natursteine aus dem näheren Umland verarbeitet ein Dornhaner Betrieb. Ein Grill aus Marmor fiel dabei ein wenig aus dem Rahmen, der Stein stammt aus Portugal.

    Pellets statt Gas sorgen für Wärme  im „out-door-Bereich“. Mit den Heizpilzen aus Österreich könne man das in vielen Städten bereits bestehende Verbot von Gaspilzen  umgehen.

    Hermle-Uhren aus Gosheim ist stolz, dass noch alle Teile selbst gefertigt werden, versichert Michael Haas. die Großuhren laufen meist mechanisch. Mit Spanndecken seiner Firma können Hausbesitzer innerhalb von einem Tag eine Holzdecke mit einer Spanndecke unterziehen, so Toni Hahn. Besondere Aluminiumschienen hat Georg Hauser als Einbruchsschutz für ältere Fenster entwickelt. Die Schienen sollen auch die Fenster abdichten und ihnen Stabilität geben.

    Ein italienisches Elektroauto eigne sich besonders für Bauhöfe, Golfplätze oder Campingplätze, so Jürgen Haug von der Firma Knobloch. Der Alkè hat vier Sitze und fährt mit einer Elektroladung etwa 120 Kilometer. Ab 30.000 Euro ist der Wagen zu haben.

    Im neuen Festzelt schritt OB Kubon ein letztes Mal zum Fassanstich – unterstützt vom neuen Festwirt Hans Fetscher und einem Vertreter der Brauerei. Zuvor hatte Kubon allen Beteiligten gedankt und die „neuen Akzente“ gelobt, die im „großartigen Festzelt“ geplant seien.

     

     

     

    -->
    Vorheriger ArtikelRostige Mockel
    Nächster ArtikelFrage an Radio Eriwan…
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    EISEN - STORZ   Der Spielzeugladen in Schramberg

    EISEN - STORZ Der Spielzeugladen in Schramberg

    Liebe Kunden, wir freuen uns über Ihren Anruf zu den üblichen Ladenöffnungszeiten unter Tel. 07422/94950 Vielen Dank für die Unterstützung…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 4000
    expert Enderer  **** Wir sind weiter telefonisch und online für Sie da! ****

    expert Enderer **** Wir sind weiter telefonisch und online für Sie da! ****

    Trotz schwieriger Zeit haben wir einige Angebote für Sie vorbereitet. Nutzen Sie unseren telefonischen Beratungs-Service und unseren kostenlosen Abhol- und…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 23
    Reimann Coaching & Mediation und psychologische Beratung

    Reimann Coaching & Mediation und psychologische Beratung

    Nie war es so wichtig positiv zu bleiben. Ich bin der Meinung, dass niemand einsam oder alleine mit seinen Gedanken…
    Mittwoch, 1. April 2020
    Aufrufe: 73

    Christo – persönliche Erinnerungen einer Schrambergerin

    SCHRAMBERG  (him) –  Die Nachricht, dass der Künstler Christo gestorben ist, hat bei Bärbel von Zeppelin aus Schramberg tiefe Betroffenheit ausgelöst. Seit anderthalb Jahrzehnten...

    Arbeitslosigkeit in der Region nimmt weiter zu

    Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen ist auf 11.529 Personen gestiegen. Im Mai sind 4271 Personen mehr...

    Unfallflucht in Schiltach: Da war wohl nichts

    Als Ali Murat* am 9. September 2019 mit seinem kleinen Peugeot vom Parkplatz eines Schiltacher Unternehmens wegfährt, hat er sich sicher nicht vorstellen können,...

    Bosch Druck Solutions unterm Schutzschirm

    Die Druckerei Bosch Druck Solutions hat bereits Anfang April beim Amtsgericht Landshut ein Schutzschirmverfahren beantragt. Das Gericht hat dem Antrag am 15. April stattgegeben....

    Redewendungen aus der Bibel „was ist ein Kaff“?

    Bei Führungen durch die Bibelerlebniswelt in Schramberg-Schönbronn (zur Zeit ausgesetzt) staunen die Besuchergruppen unter anderem bei den Erklärungen im jüdischen Bereich des Religionsraumes über...

    Deißlingen: Entspannung bei Parkplätzen rückt näher

    Deißlingen. Die Verkehrssituation im Bereich der Ortsmitte strapaziert die Nerven der Autofahrer. Bei der Verwaltung häufen sich die Beschwerden über Verkehrsbehinderungen, vor...

    Sanierungsgebiet „Bühlepark“ rund ums ehemalige Krankenhaus kommt

    Die Stadt Schramberg bekommt ein weiteres Sanierungsgebiet. Unter dem Namen „Bühlepark“ soll ein größeres Areal um das ehemalige Krankenhaus aufgewertet werden. In seiner jüngsten...

    Schiltach: Motorradfahrer und Sozia bei Sturz teils schwer verletzt

    Bei einem alleinbeteiligten Sturz mit einem Motorrad haben sich ein 27-jähriger Mann und seine 25 Jahre junge Sozia am frühen Nachmittag des Pfingstmontags zwischen...

    Tennenbronn: Ehrenamtlicher Ortsvorsteher möglich

    Am vergangenen Donnerstag gab der Gemeinderat „grünes Licht“ für den Plan, in Tennenbronn einen ehrenamtlichen Ortsvorsteher zu wählen. Fachbereichsleiter Uwe Weisser hatte an die...

    Der Richter? Stinksauer. Der Staatsanwalt? Dickköpfig. Der mutmaßliche Drogendealer? Weiterhin frei

    Sind Sie anerkannter Drogendealer? Und bekommen Sie häufig Besuch von der Polizei? Dann sollten Sie künftig immer behaupten, dass bei einer Durchsuchung...
    - Anzeige -