- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...
8.3 C
Rottweil
Donnerstag, 28. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Tod am unbeschranken Bahnübergang

    Wagen von Zug erfasst und mitgeschleift - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle

    Am einem unbeschrankten Bahnübergang in Dornstetten Aach (Kreis Freudenstadt)  ist am Sonntag um die Mittagszeit ein Auto vom Triebwagen einer Regionalbahn erfasst und über eine Strecke von zirka 200 Metern mitgeschleift worden. Der Zug kam zwischen dem Bahnübergang und der Eisenbahnbrücke zum Stehen. Der 52-jährige Fahrer des Wagens, der alleine im Fahrzeug war, wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb, teilt die Polizei mit. Der Sachschaden liegt nach deren ersten Schätzung  bei mindestens 70.000 Euro.

    Der unbeschrankte Bahnübergang, an dem der tödliche Unfall passiert ist. Fotos: SDMG

    Zur Unfallzeit fuhr der 52-Jährige auf einer Straße in Richtung Aach. Trotz rotem Blinklicht überfuhr er laut Polizei mit seinem Mazda den dortigen Bahnübergang. Im selben Moment kam aus Richtung Dornstetten ein Schienenbus an den Übergang. Der Zugführer leitete zwar sofort eine Vollbremsung ein, erfasste den Pkw aber trotzdem auf Höhe der Fahrertüre und schob ihn bis zum Stillstand vor sich her.

    Der 52-Jährige wurde schwerstverletzt in seinem Auto eingeklemmt. Trotz sofort eingeleiteter Maßnahmen konnten Notarzt und Rettungskräfte dem Mann nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

    Im Zug befanden sich 25 Fahrgäste, die – wie auch der Zugführer – unverletzt blieben. Sie wurden von der Feuerwehr geborgen und bis zu ihrer Weiterreise per Bus von Helfern und der Notfallseelsorge im Feuerwehrmagazin betreut.

    Die Polizei hat den total beschädigten Mazda des Verstorbenen für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. Der Sachschaden an dem Auto wird auf 25.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Triebwagen liegt zwischen 30.000 und 40.000 Euro. Auch Teile des Bahndamms wurden in Mitleidenschaft gezogen. Alles in allem geht die Polizei von einem Schaden in Höhe von mindestens 70.000 Euro aus.

    Ein Notfallmanager der Bahn war zur Unterstützung von Polizei und zur Koordinierung bahnspezifischer Maßnahmen vor Ort.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Betten Prinz - wir sind wieder für Sie da!

    Betten Prinz - wir sind wieder für Sie da!

    Unsere Fachgeschäfte in Zimmern o.R., Steinhäuslebühl 6+8, sind wieder geöffnet! Dienstag bis Freitag: 9.30 - 18.30 Uhr · Samstag: 9.30…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 39
    Frische Brötchen nach Hause!

    Frische Brötchen nach Hause!

    Wir liefern zu Dir vor die Haustüre! Egal, ob Brot, Brötchen, Mehl oder Hefezopf: Hier ist für jeden etwas dabei!
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 2326
    Neu bei Hafner : New Zealand Auckland Kollektion
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 41
    Preis: € 1,00

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Mund-Nase-Masken für Frauen helfen Frauen

    Als im Rahmen der Corona-Pandemie die Maskenpflicht konkreter wurde und gerade in Pflegeheimen solche Masken rar waren, hat Barbara Olowinsky in ihrer Stoffkiste gekramt,...

    "Die Kleinen verrecken, die Großen kriegen (wie immer) was sie wollen": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    Quantum-Berufliche Bildung: Altersnachfolge geglückt

    Auf etwas verschlungenem Weg gelangt man derzeit in die Ausbildungswerkstatt von Quantum - Berufliche Bildung in Rottweil: Wegen der Coronapandemie gibt es jeweils einen...

    Steine sollen auch am Weltspieltag ein Zeichen setzen

    "Vielleicht haben Sie sie schon gesehen? Unsere Steinschlangen am Kindergarten Don Bosco, an der Berneckschule und im Park der Zeiten", schreibt Julia Merz vom...

    Corona-Pandemie: Appell an Jugendliche: Regeln einhalten

    Das schöne Wetter lockt hinaus, viele junge Leute treffen sich auf Straßen und Plätzen. Auch aus der türkischen Community. Der Vorsitzende des türkischen Elternvereins...

    Unbekannte löst Brandmelder aus – Kaufland Rottweil evakuiert

    Eine derzeit noch unbekannte Frau hat am frühen Mittwochnachmittag einen Brandmelder im Einkaufszentrum auf der Saline ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an, die...

    Schramberg – Schiltach: Bundesstraße in den Pfingstferien zu

    Wie bereits berichtet, ist für die weiteren Arbeiten im Bereich des „Rappenfelsens“ erneut eine Vollsperrung der unterliegenden Bundesstraße B 462 beim Ortsausgang von Schramberg...

    Feuerwehr montiert Antenne am Tennenbronner Schulhaus

    Die Feuerwehr stellt auf digitalen Funk um. Hierfür werden derzeit im gesamten Landkreis Rottweil Antennen an öffentlichen Gebäuden montiert. Welches Gebäude gewählt wird, hängt...
    - Anzeige -