- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.4 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Unfall auf der A 81 gebaut, eigenen Wagen beschädigt – und dennoch abgehauen

Vöhringen/A81. Auf der Autobahn 81, kam es am späten Samstagnachmittag, kurz nach 17.30 Uhr zu einer spektakulären Unfallflucht, berichtet die Polizei.

Ein roter Audi A4 mit Stuttgarter Kennzeichen fuhr demnach auf der A81 von Stuttgart kommend in Fahrtrichtung Singen auf der linken Fahrspur. Er schloss auf einen VW Touran auf. „Um einen Überholwunsch zu signalisieren, drängelte der Fahrer des roten Audis und fuhr sehr dicht auf den Touran auf“, so ein Polizeisprecher.

Da es dem Fahrer Audi dann nicht schnell genug ging, wechselte er auf den rechten Fahrstreifen und schließlich auf die Standspur. Dort überholte er verbotswidrig rechts die anderen Verkehrsteilnehmern.

Und dann passierte es: Als der Audi wieder zurück auf die Überholspur fuhr, kollidierte er mit dem VW Touran und auch noch mit einem Ford Transit. Durch die Kollisionen drehten sich der Audi und der Ford Transit mehrfach um die eigene Achse, bis sie nach einer Kollision mit der Mittelschutzplanke zum Stehen kommen.

Damit aber nicht genug: Ohne sich um die Unfallbeteiligten oder die entstandenen Schäden zu kümmern, setzte der Verkehrsrowdy im roten Audi seine Fahrt in Richtung Singen fort.

Blöde: An der Unfallstelle verlor der Wagen seine Frontverkleidung mitsamt dem Kennzeichen.

An der Anschlussstelle Oberndorf verließ der Audi-Fahrer die Autobahn. Kurze Zeit später konnte der Wagen im Bereich Brittheim/Rosenfeld, unweit der L415 verlassen aufgefunden werden.

Die Polizei sucht nun offenbar nach dem oder den Insassen des Audis. Ein Polizeisprecher: „Verkehrsteilnehmer, denen der Pkw Audi rot mit Stuttgarter Zulassung vor oder nach dem Unfall auf der A81 in Fahrtrichtung Singen aufgefallen ist, sowie Zeugen, die Angaben zur Fahrereigenschaft oder Besetzung des Pkw machen können, mögen sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Zimmern, unter Tel.: 0741 348790, melden.“

Die Fahrzeuginsassen des Tourans wurden leicht verletzt. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 38.000 Euro.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote