Start Region Rottweil Versuchte Vergewaltigung: Villinger Polizei nimmt 25-Jährigen Syrer fest

Versuchte Vergewaltigung: Villinger Polizei nimmt 25-Jährigen Syrer fest

Symbolfoto: him

Beamte des Kriminalkommissariats Villingen und des Polizeireviers Schwenningen haben bereits am ver­gan­ge­nen Dienstag einen 25-jährigen Mann in Villingen fest­ge­nom­men. Tatvorwurf: ver­such­te Vergewaltigung. Mittlerweile wur­de gegen den Mann, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz, durch das Amtsgericht Villingen Haftbefehl erlas­sen.

Der 25-Jährige wird drin­gend ver­däch­tigt, am Samstag, 5. Mai, gegen 7 Uhr eine 35-jährige Frau ver­folgt, im Schwenninger Mauthe-Park fest­ge­hal­ten und schließ­lich zu Boden gesto­ßen zu haben. „Vorgehen und Handeln des Täters spre­chen ein­deu­tig für eine sexu­el­le Motivation”, heißt es in einer gemein­sa­men Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Das Opfer leis­te­te hef­ti­ge Gegenwehr. Dabei ver­letz­te die Überfallene den Täter, der dar­auf­hin zurück­wich. Das nutz­te die leicht ver­letz­te Frau zur Flucht.

Sie konn­te offen­bar detail­lier­te Angaben machen – die sei­en den poli­zei­li­chen Ermittlungen  zu Gute gekom­men, tei­len die Behörden mit. Schließlich habe die genaue Personenbeschreibung auf die Spur des 25-Jährigen geführt.

Bei dem mut­maß­li­chen Täter han­delt es sich laut den Ermittlungsbehörden um einen syri­schen Staatsangehörigen, der vor zwei­ein­halb als Flüchtling nach Deutschland ein­reis­te. Polizeilich sei der Beschuldigte bis­lang wegen Ladendiebstahls und des Erschleichens von Leistungen in Erscheinung getre­ten.