Werkstatteinweihung und Flugplatzfest auf dem Klippeneck

Neben Flugzeugen und Modellflugzeugen werden am Sonntag auch Dutzende Oldtimer und Oldtimer-Traktoren erwartet. Foto: Sören Ebser

DENKINGEN – Am Sams­tag 6. Mai weiht der Baden-Würt­tem­ber­gi­sche Luft­fahrt­ver­band (BWLV) auf dem Klip­pen­eck offi­zi­ell sei­ne neue Flug­zeug­werk­statt ein. In Zukunft wer­den vom BWLV neben Segel­flug­leh­rern auch Flug­zeug­war­te auf dem Klip­pen­eck aus­ge­bil­det.

Die Segel­flug­ver­ei­ne des Klip­pen­ecks haben die­se Eröff­nungs­fei­er zum Anlass genom­men, ihr zwei­jähr­li­ches Flug­platz­fest auf das sel­be Wochen­en­de vor­zu­ver­le­gen.
Des­halb laden sie herz­lich am Sonn­tag, 7. Mai ab 10 Uhr auf das Klip­pen­eck zum tra­di­tio­nel­len Flug­platz­fest ein.

Neben Flug­zeu­gen und Modell­flug­zeu­gen wer­den am Sonn­tag auch Dut­zen­de Old­ti­mer und Old­ti­mer-Trak­to­ren erwar­tet.
Ein inter­es­san­tes Flug­pro­gramm, Trak­to­ren-Tref­fen und Old­ti­mer-Schau sor­gen für Unter­hal­tung bei Jung und Alt. Für alle Flug­be­geis­ter­ten wer­den auch Rund­flü­ge im Motor­flug­zeug, im Motor­seg­ler oder im Ultra­leicht­flug­zeug gebo­ten.

Am Sonn­tag zei­gen Tho­mas Bader in sei­nem EXTRA 330SC
Motor­kunst­flug­zeug und Robin Kem­ter, der unter ande­rem 2013 Baden-Würt­tem­ber­gi­scher Meis­ter und 2014 Deut­scher Meis­ter im Segel­kunst­flug wur­de mit sei­ner SZD-59 Acro ihr Kön­nen. Auch das Fürs­ten­berg-Fall­schirm­sprin­ger­team wird wie­der zu Gast sein.

Der Ein­tritt zum Flug­platz­fest ist frei. Für das Par­ken auf dem
Flug­ge­län­de wird eine Park­ge­bühr von drei Euro pro Fahr­zeug erho­ben, für das leib­li­che Wohl ist wie immer gesorgt.
Die Segel­flug­ver­ei­ne freu­en sich auf vie­le Gäs­te.