Zollernalbkreis: Einbrecher suchen Badkap, TEDi und Garten Dehner heim

 

Über das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter ins Badkap eingebrochen. Der entstandene Sachschaden ist erheblich.

In der Nacht zum Sonntag wuchteten die Täter eine Nebentür auf, um in das Bad zu kommen. Ziel war der Kassenbereich, wo sie mehrere Schubladen durchsuchten. Danach gingen die Einbrecher in den Technikraum. Dort rissen sie einen Server aus dem Schaltschrank und warfen ihn später ins Außenschwimmbecken. Auch der Kiosk blieb nicht unverschont. Hier verschafften sich die Gauner den Zutritt wieder mit Gewalt. Mit mehreren Flaschen Bier und Knabbereien verließen sie den Kiosk wieder. Sonst wurde nichts gestohlen. Der Sachschadan dagegen ist erheblich: Er wird auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Die Polizei geht zwischenzeitlich davon aus, dass dieser Einbruch und die beiden Einbrüche bei TEDi und Garten Dehner zusammenhängen.

In der Samstagnacht sind unbekannte Täter gewaltsam in das Dehner Gartencenter eingedrungen. Sie haben mehrere Türen aufgehebelt und ein Büro durchsucht.

Gegen 22.30 Uhr stiegen die Täter über den Zaun auf das Gelände des Gartencenters. Danach hebelten sie die elektrische Schiebetür zum Markt mit Gewalt auf. Die Täter wollten ins Büro. Weil abgeschlossen war, zertrümmerten sie die Glastür. Im Büro durchsuchten sie Schränke und Schreibtische. Von dort aus versuchten die Einbrecher in den Aufenthaltsraum zu gelangen. Trotz brachialem Krafteinsatz gelang es ihnen aber nicht, die verriegelte Tür dorthin zu öffnen. Es entstand erheblicher Sachschaden, der laut Polizei sicher bei mehreren tausend Euro liegt.

Nach wie vor werden Zeugen gesucht, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben (Telefon 07432 955 0).

 

-->

Mehr auf NRWZ.de