Bei der Rottweiler Sportlerehrung sorgt auch 2017 ein umfangreiches Showprogramm für Unterhaltung in der Stadthalle. Unser Bild entstand im vergangenen Jahr .Foto: Bernd Müller

ROTTWEIL – Oberbürgermeister Broß und der Stadtverband für Sport zeichnen am Freitag, 17. März, insgesamt 243 Sportlerinnen und Sportler für sportliche Erfolge im Jahr 2016 aus. Als „Persönlichkeit des Sport 2017“ wird dieses Jahr der Rottweiler Christoph Burkard, einer der erfolgreichsten paralympischen Schwimmer weltweit, geehrt. Er ist Mitglied des Turn- und Sportverein Rottweils. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Rottweiler Stadthalle.

„Die Zahl der zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler spiegelt auch in diesem Jahr die hervorragende Arbeit der Rottweiler Sportvereine wider“, so Oberbürgermeister Ralf Broß. Das besondere Engagement im Jugendbereich führt zu einer stattlichen Zahl von 166 Jugendlichen, die in unterschiedlichen Disziplinen für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2016 ausgezeichnet werden.

Insgesamt werden 243 Sportlerinnen und Sportler aus 22 Rottweiler Vereinen geehrt. Auch dieses Jahr gibt es wieder eine große Vielfalt an Erfolgen in den verschiedensten Sportarten. Von Bezirksmeistern, württembergischen Meistern, über deutsche Meister, bis hin zu Weltmeisterinnen im Fahnenhochwurf ist alles geboten. Ebenso werden wieder einige Breitensportler für die mehrmalige Erringung des deutschen Sportabzeichens und die Handballmannschaft des LG Rottweil für die Teilnahme am Handball-Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ geehrt.

Zur „Persönlichkeit des Sports“ 2017 in Rottweil wird in diesem Jahr der Schwimmer Christoph Burkard von Oberbürgermeister Broß geehrt. Der Goldmediallengewinner der Paralympics 2004 in Athen wird zum Karriereende für seine bemerkenswerten sportlichen Erfolge ausgezeichnet.

Für Unterhaltung zwischen den Ehrungsteilen sorgt auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm, bei dem verschiedene Rottweiler Vereine ihr Können zeigt. Der Turnverein Rottweil unterhält mit zwei Tanzvorführungen, während der Verein TKI Tai-Jitsu Karate International seine Fertigkeit im Kampfsport unter Beweis stellt. Weitere Highlight des Abends sind eine Hip Hop-Darbietung  der Tanzschule Herzig und die Diaboloshow des Stuttgarter Artists Kevin Knoche. Moderiert wird die Sportlerehrung wie gewohnt von Manfred Trescher, Vorsitzender des Stadtverbands für Sport.

INFO: Zur Sportlerehrung 2017 sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.