Bürgerschaftliches Engagement im Buch gewürdigt

Buchvorstellung "Der Tschernobyl-Weg" im Buchladen Kolb

0
99
Buchcover von "Der Tschernobyl-Weg". Foto: pm

ROTTWEIL – Heide Friederichs wird am Dienstag, 25. April um 20 Uhr das neue Buch „Der Tschernobyl-Weg“ im Buchladen Kolb vorstellen. “Von der Katastrophe zum Garten der Hoffnung“, so der Untertitel des jetzt neu erschienen Buches.

Es zeigt mit wie vielen ermutigenden Initiativen und staatsbürgerlichen Engagement auf die Tschernobyl-Katastrophe reagiert wurde. Die zahlreichen kreativen Friedensbrücken zwischen Ost und West werden in ihrer Buntheit und ihren Kämpfen dargestellt. So hat auch die „Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung“ ihren Platz im Buch, das von Alexander Tamkowitsch zusammengestellt wurde.

Beiträge zum Buch leisteten auch Prof. Dr. Irina Gruschewaja, Gründerin der weißrussischen Stiftung „Den Kindern von Tschernobyl“ und Svetlana Alexijewitsch, die Literaturpreisträgerin 2015. Am Abend wird auch Raum sein für Gespräch, Diskussion – und den frischen Reiseeindrücken der Bürgerinitiative, die dann von ihren diesjährigen Aufenthalt in Weißrussland zurück sein wird und dort auch an der Buchvorstellung in Minsk teilnahm, zusammen mit dem Autor und Svetlana Alexijewitsch.