40 Jahre: Freibad Rottweil erreicht Schwabenalter

Jubi­lä­ums­wo­chen­en­de am 6./7. Juli mit „DIE TOTEN ÄRZTE“ und Fami­li­en­sonn­tag

Anzei­ge). Das Rott­wei­ler Frei­bad fei­ert in die­sem Jahr sein 40-jäh­­ri­ges Bestehen. Alle Frei­bad­be­su­cher kön­nen sich auf ein ful­mi­nan­tes Fest­wo­chen­en­de mit Live-Musik und vie­len ande­ren Attrak­tio­nen freu­en. Die Ener­gie­ver­sor­gung Rott­weil (ENRW) als Betrei­be­rin prä­sen­tiert im Jubi­lä­ums­jahr eine intak­te und moder­ne Bade­an­la­ge.

Einen küh­len Kopf zu bewah­ren, ist nicht immer ein­fach, beson­ders an hei­ßen Som­mer­ta­gen. Hier schafft ein Besuch im Rott­wei­ler Frei­bad will­kom­me­ne Abwechs­lung. Das Bad trumpft neben einer küh­len Erfri­schung auch mit einer Viel­zahl an Frei­zeit­mög­lich­kei­ten auf – für jeden Anspruch und für jedes Alter. Ob Kin­der­plansch­be­cken, Sprung­an­la­ge, Wär­me­hal­le, Beach­vol­ley­ball­fel­der oder Ter­ras­sen­ca­fé mit Kiosk: Die Frei­bad­gäs­te kom­men voll auf ihre Kos­ten und das schon seit vier Jahr­zehn­ten.

Wie es sich für einen run­den Geburts­tag gehört, wird das Jubi­lä­um gebüh­rend gefei­ert: „Unser Bäder-Team hat ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm auf die Bei­ne gestellt“, freut sich Chris­toph Ranz­in­ger, Geschäfts­füh­rer der ENRW.

Los geht’s am Sams­tag, 6. Juli, um 19 Uhr mit Bar­be­trieb. Coo­le Drinks sor­gen für Abküh­lung bis die Cover­band „DIE TOTEN ÄRZTE“ der Fest­ge­mein­de ab 20 Uhr so rich­tig ein­heizt. Mit bekann­ten Songs der erfolg­rei­chen Kult­bands „Die Ärz­te“ und „Die Toten Hosen“ laden die Musi­ker das Publi­kum zum Mit­sin­gen, Mit­tan­zen und Mit­fei­ern bis tief in die Nacht ein. „DIE TOTEN ÄRZTE“ wur­den schon mehr­fach als „Bes­te Cover­band Deutsch­lands“ prä­miert. Sie tre­ten regel­mä­ßig bei gro­ßen Events auf und begeis­tern die Mas­sen, so bei­spiels­wei­se in Ber­lin beim Bran­den­bur­ger Tor vor 130.000 Men­schen. Kar­ten gibt es nur an der Abend­kas­se für acht Euro. Wäh­rend des Kon­zerts wird das gesam­te Frei­bad mit Unter­stüt­zung des Rott­wei­ler THWs hell erleuch­tet sein.

Was wäre ein Geburts­tags­fest ohne Geschen­ke? Alle Geburts­tags­gäs­te erhal­ten am Sonn­tag, 7. Juli, ganz­tä­gig den Frei­ba­dein­tritt geschenkt bei regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten und vie­len Attrak­tio­nen. Gro­ße Fes­te erfor­dern ihre Vor­be­rei­tung, des­halb ent­fällt das Früh­schwim­men am Sonn­tag­mor­gen.

Wer den Tag den­noch sport­lich begin­nen will, kann sich mit „Aqua-Fit­­ness – Schnup­per­ein­hei­ten“ fit hal­ten. Wer lie­ber kuli­na­risch in den Vor­mit­tag star­tet, für den ste­hen beim gemüt­li­chen Früh­schop­pen lecke­re Weiß­würs­te und fri­sche Bre­zeln bereit. Zu den Klän­gen des Musik­ver­eins Büh­lin­gen schmeckt das bay­ri­sche Natio­nal­ge­richt gleich dop­pelt so gut. Musi­ziert wird von 10.30 bis 12.30 Uhr.

Kin­der dür­fen sich von 10 bis 15 Uhr auf der Spiel­stra­ße nach Lust und Lau­ne aus­to­ben. Zusätz­lich sorgt das Ani­ma­ti­ons­team „h2o“ von 12.30 bis 17.30 Uhr in und am Was­ser für Spaß und gute Lau­ne. Mehr wird noch nicht ver­ra­ten, nur so viel: „Unser Team hält vie­le wei­te­re Über­ra­schun­gen bereit“, ver­spricht Ste­ven Ulrich, Abtei­lungs­lei­ter Bäder.

 

 

Ganz aktuell

Regiobus 7478: künftig mit Umsteigen in Schramberg?

SCHRAMBERG – Sehr kom­for­ta­bel war bis­her die Regio­bus­ver­bin­dung von Schiltach über Schram­berg und  Dun­nin­gen nach Rott­weil: Jede Stun­de von früh mor­gens bis…

Trumpf Laser ehrt Mitarbeiter für langjährige Treue

Bereits Tra­di­ti­on hat die im Herbst statt­fin­den­de Jubi­lar­fei­er bei der Fir­ma Trumpf Laser. Elf Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter…

Schramberg: Posen und Kippen wegwerfen wird teuer

SCHRAMBERG –  „Mitt­ler­wei­le in die Jah­re gekom­men“ sei  die Poli­zei­ver­ord­nung der Stadt Schram­berg aus dem Jahr 2004, so Fach­be­reichs­lei­ter Mat­thi­as Reh­fuß…

SPD-Kreisverband Rottweil trauert um Erhard Eppler

Kreis Rott­weil. Die SPD trau­ert um Erhard Epp­ler. Er wur­de 92 Jah­re alt. Auch im Land­kreis Rott­weil lös­te die Nach­richt vom Tod des SPD-Vor­den­kers…

Aichhalden: Kleinstbrand bei Simon

Wäh­rend Instand­hal­tungs­ar­bei­ten ist es am Mon­tag­mor­gen beim Trock­nen eines Fil­ters zu einem Kleinst­brand in der Fir­ma Simon in Aich­hal­den gekom­men. Dabei sei…