Aktion Weihnachtswunder 2023: „Wie eine warme Umarmung“

Engagement von Partnerorganisationen im Bundestag gewürdigt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Mit der Aktion „Weihnachtswunder“ unterstützt die „Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung“ (BI) zusammen mit der belarussischen Gruppe „Razam“ zum dritten Mal Kinder und Familien von politischen Gefangenen in Belarus und bringt ihnen gerade in diesen Tagen etwas Licht und Freude. Hierüber berichtet die BI im Folgenden. 

Rottweil. Nach den großen Demonstrationen in Belarus und dem hoffnungsvollen Aufbruch 2020 reagierte der Staat auf die friedlichen Proteste mit Gewaltexzessen ungeahnten Ausmaßes. Hundertausende der Demonstranten wurden inhaftiert, viele wurden gefoltert, verloren ihre Arbeit und ihren Studienplatz. Aktuell sind mehr als 1660 Menschen als politische Gefangene in Haft, häufig mit jahrelangen Strafen und Isolationshaft. Die Familien der politischen Gefangenen sind in großer Sorge um ihre Angehörigen und oft auch ihrer Existenzgrundlage beraubt. Gerade die Kinder leiden unter dieser Situation der Familientrennung und vermissen schmerzlich ihre Eltern.

Die Rottweiler Bürgerinitiative steht seit 36 Jahren in engem Kontakt mit den belarussischen Partnerorganisationen und leistet mit der Hilfe vieler Spender auf vielfältige Weise humanitäre Hilfe. Mit der Aktion „Weihnachtswunder“ unterstützt sie auch dieses Jahr wieder Familien der politischen Gefangenen. Ehrenamtliche in Belarus, die mit den Familien in Kontakt stehen und um deren Not wissen, befüllen vor Ort Pakete und überbringen sie direkt den Familien. In den vergangenen Jahren waren die Rückmeldungen aus den Familien auf die „Weihnachtswunder“ überwältigend und der Dank für die solidarische Anteilnahme und Unterstützung groß. „Es ist so ein warmes Gefühl, dass jemand von uns weiß und uns eine Freude bereitet, herzliche Umarmung den Spendern“, schrieb eine Mutter. Und der kleine Sascha schrieb „Ich dachte, dass wir allein sind, aber jetzt weiß ich, dass wir nicht alleine sind und die Angst verschwindet ein bisschen“.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann auf das Spendenkonto der „Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung“ mit dem Stichwort „Weihnachtswunder 2023“, Volksbank Rottweil IBAN DE75 6429 0120 0021 5870 00 spenden.

Engagement von Partnerorganisationen im Bundestag gewürdigt:  Der Bundestag würdigte vergangene Woche im Rahmen eines Antrags “Für ein demokratisches Belarus in der europäischen Familie“ die „herausragende zivilgesellschaftliche Arbeit“ der „Belarussischen Gemeinschaft Razam“ und der Menschenrechtsorganisation Libereco: „Ihr unermüdliches Engagement für die politischen Gefangenen und Verfolgten in Belarus ist zutiefst beeindruckend.“ Die Würdigung durch den Bundestag stellt für die beiden Vereine einen wichtigen Meilenstein in ihrem zivilgesellschaftlichen Engagement dar. Mit beiden Organisationen steht die Rottweiler „Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung“ seit geraumer Zeit in engem Kontakt und hat mit ihnen bereits viele Projekte zusammen durchgeführt, aktuell die Spendenaktion „Winterwunder“ und auch viele Briefaktionsstände für politische Gefangene in Belarus.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Mäßiger Regen
8.3 ° C
9.5 °
7.8 °
100 %
7.7kmh
100 %
Do
8 °
Fr
5 °
Sa
4 °
So
5 °
Mo
6 °