Aktionstag Alkohol in Rottweil

ROTTWEIL – Am 18. Mai veranstalten die Fachstelle Sucht des bwlv, die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg und das Gesundheitsamt Rottweil mit weiteren Partnern im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche Alkohol einen Aktionstag in Rottweil. Das Team des Aktionstags ist von 10 bis voraussichtlich 16 Uhr auf dem Parkplatz des Culinara in der Nägelesgrabenstraße mit Informationen, Aktionen und für Gespräche anwesend.

„Bei Alkohol ist der Übergang vom Genuss- zum Suchtmittel gleitend“, meint Anja Klingelhöfer von der Fachstelle Sucht. „Wir möchten mit unserer Aktion auf den richtigen Umgang damit aufmerksam machen.“ Dafür haben die Veranstalter einige Mitmachaktionen für ihren Infostand in der der Stadt organisiert. Es gibt unter anderem einen Rauschbrillenparcours, eine alkoholfreie Cocktailbar und Infostände von Selbsthilfegruppen.

„Unser Aktionsmotto ist Alkohol – weniger ist besser“, erklärt Lisa Hezel von der Kontakt- und Informationsstelle gesundheitliche Selbsthilfe (KIGS) bei der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, „denn Alkohol hat schon in geringen Mengen direkte Auswirkungen auf das Gehirn und unsere Wahrnehmungsfähigkeit.“ Aber auch über die Suchtgefahren wird informiert. Deshalb nehmen Betroffene aus Stadt und Landkreis an der Aktion teil, nämlich die Frauenselbsthilfe Sucht, die Festigungsgruppe, der Freundeskreis Sucht, die Anonymen Alkoholiker und die Oberndorfer Selbsthilfegruppe Suchtkranker.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de