- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
17.4 C
Rottweil
Montag, 6. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Als kleines Zeichen großer Anerkennung

    32 Blutspender werden von Stadt und DRK für fleißiges Blutspenden geehrt

    ROTTWEIL – Oberbürgermeister Ralf Broß hat am Donnerstagabend zusammen mit Manfred Lenz und Ute Lenz vom DRK-Ortsverein Rottweil im Rahmen einer kleinen Feierstunde treue Blutspenderinnen und Blutspender ausgezeichnet. Die Spendenzahl von 100 Blutspenden wurde von Ulrich Scharff erreicht.

    „Unsere Gesellschaft lebt davon, dass Menschen Gemeinsinn zeigen, dass sie nicht nur an sich, sondern auch an andere denken“, machte Oberbürgermeister Ralf Broß die Bedeutung von Blutspenden deutlich. „Jede einzelne Spende ist wichtig und rettet bis zu drei Leben.“ Blut könne durch nichts anderes ersetzt werden als durch Blutspenden. „Eine künstliche Alternative ist noch nicht vorhanden und deshalb zählt jede Blutspende“, betonte der Oberbürgermeister.

    Broß dankte allen Blutspendern für ihre regelmäßige Spende, auch im Namen des DRK-Ortsvereins. Gleichzeitig bedankte er sich bei den ehrenamtlichen Helfern des DRK, die durch ihr Engagement die Blutspendenaktionen erst ermöglichten. Allein in der Rottweiler Kernstadt wurden 32 Menschen für regelmäßige Blutspenden ausgezeichnet. In den verschiedenen Ortsteilen werden die entsprechenden Ehrungen selbst vorgenommen. Insgesamt sind es in Rottweil und den Ortsteilen 56 Personen, die in diesem Jahr für ihre Blutspenden geehrt werden. Broß überreichte den Geehrten eine Urkunde und als Geschenk der Stadt jeweils ein Buch über die Rottweiler Türme mit einem Gutschein für einen Besuch auf dem Testturm. Ute und Manfred Lenz überreichten die Ehrennadel des DRK und ein Handtuch als kleines Geschenk.

    Geehrt für zehnmaliges Blutspenden wurden Pascal Blust, Sandra Engeser, Angela Hafner, Patricia Hauser, Jörg Hetzel, Gabriel Jäger, Andreas Janke-Lorchheim, Hubert Kammerer, Brigitte Retzlaff, Nathalie Sahr, Viktoria Schmidt, Beate Schultz, Heike Trick und Monika Vogel. 25 Mal hatten Matthias Blust, Norbert Engeser, Inge Holzmann, Clemens Maier, Bernhard Mattes, Gabriele Neumann, Liane Schrenk und André Stumpp Blut gespendet. Die Ehrennadel für 50 Blutspenden ging an Christof Berenz, Yilmaz Gül, Hermann Hirt, Hertha Hugger, Friedrich Reichelt und Peter Schwenke. Für 75 Blutspenden wurden Hartmut Hämmerle, Harald Krien und Gabi Schwarz ausgezeichnet. Ein besonderer Dank für 100 Blutspenden gebührte Ulrich Scharff.

     

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de