Die Altstädter Abstauber kurz vor dem Abmarsch im Römerschulhof. Archivfoto: Spreter

ROTTWEIL-ALTSTADT – Zur mit Span­nung erwar­te­ten Eröff­nung der Fas­net 2019, tref­fen sich die Abstau­ber der Kabis-Nar­ren­zunft Alt­stadt
am Drei­kö­nigs­tag um 11 Uhr im „Pflug­saal”.

Es spielt der Musik­ver­ein „Froh­sinn” Rott­weil-Alt­stadt. Alle Ehren­mit­glie­der,
Mit­glie­der und Freun­de der Zunft sind herz­lich will­kom­men, um dem när­ri­schen Auf­takt, der Aus­sen­dung der teils sehr statt­li­chen Zylin­der­trä­ger bei­zu­woh­nen. Im Zuge der Neu­glie­de­rung der Alt­stadt wer­den auch die Abstaub­sek­to­ren ent­lang dem Römer­pfad neu benannt.

So wur­den zum Bei­spiel aus den Tou­ren Römer­stra­ße die „Stra­da Roma­na”, aus dem Niko­laus­feld der „Cam­po Nicho­las” oder aus der Hoch­ebe­ne auf dem Wall die „Alt­o­pi­ano”. Nach geta­ner Arbeit wer­den sich die Alt­städ­ter Abstau­ber am Abend ab 20 Uhr, zum gesel­li­gen Aus­klang des anstren­gen­den Tages in der „Alt­stadt­schän­ke” tref­fen.