- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
15.6 C
Rottweil
Dienstag, 26. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    „Auf Dauer fehlt der persönliche Kontakt“

    ROTTWEIL – Die Box mit den Desinfektionstüchern gehört für Michaela Schubert bis auf Weiteres zum Unterricht, wenn am heutigen Montag die Berufsfachschule für Pflege in der Helios Klinik Rottweil wieder für die Azubis öffnet. Sechs Wochen haben die Schulleiterin und ihre Kolleginnen den Fachunterricht per E-Learning organisiert, dank bereits vorhandener digitaler Helios-Lernplattformen. Trotzdem war’s eine Herausforderung für die Lehrkräfte – und für die Schüler.

    „Wir freuen uns natürlich darauf, die Schüler wieder persönlich im Hörsaal zu haben“ sagt Michaela Schubert. In den letzten Wochen war das Schulteam mit den Pflegeschülerinnen und -schülern über die Helios Lernbar verbunden, eine Plattform, die es bei Helios schon lange gibt und die nun unkompliziert fürs E-Learning genutzt werden konnte. Der Vorteil: Schüler wie Lehrer kennen die Lernbar bereits, können mit dem Tool umgehen und konnten sich so schneller auf die neue Art des Lernens einstellen. Da alle Pflege-Azubis bei Helios ohnehin mit einem Laptop ausgestattet sind, hat auch jeder die nötigen technischen Voraussetzungen für den Zugriff.

    Besonders im Fokus der letzten Wochen stand der Oberkurs, bei dem ab Juli die Prüfungen anstehen. Zusätzlich zu ihrem Einsatz auf Station hätten die Schüler eigentlich einen Studientag pro Woche in der Schule gehabt, um sich intensiv auf das Examen vorzubereiten. Der fand nun digital statt. Susanne Lammert und Maren Schwarz werden ab Juli ihre Prüfungen ablegen. Wie haben sie das E-Learning empfunden? Susanne Lammert: „Das Gute daran ist, dass ich mir meine Zeit selbst einteilen kann, selbst entscheide, wann ich die Aufgaben, die uns zugeschickt werden, erledige, und wann ich mich anderen Verpflichtungen widme“. Ihre Kollegin Maren Schwarz ergänzt: „Wir konnten uns in diesem Portal untereinander austauschen und unsere Lehrer hatten ein offenes Ohr. Und auch die Ärzte, also unsere Dozenten, haben sich große Mühe gegeben, uns die Inhalte zur Verfügung zu stellen.“ In einem Punkt sind sich die beiden absolut einig: „Für eine gewisse Zeit ist das E-Learning eine gute Möglichkeit, am Ball zu bleiben – aber auf Dauer fühlen wir uns damit nicht ausreichend vorbereitet, denn es fehlt der persönliche Kontakt zu Lehrern und Kurskollegen“.

    Michaela Schubert und ihre Kolleginnen haben sich indes einiges einfallen lassen, um die Theoriestunden mit bis dahin unbekannten Tools inhaltlich anzureichern. Im regelmäßigen „Talk mit Schubert“ konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Fragen stellen, eigens kreierte Kreuzworträtseln vermittelten verschiedene Fachbegriffe zu einzelnen Themenblöcken. Der Unterkurs, der ohne Corona regelhaft Blockunterricht in der Schule gehabt hätte, war nun fünf Wochen komplett daheim. Um das Lernen etwas anders zu gestalten, bekamen die Azubis eine besondere Aufgabe: Sie sollten ein Wiki mit den derzeitigen Lerninhalten erstellen. Schubert: „Das war natürlich etwas ganz Neues, sowohl für uns als auch für die Schüler, und auch aufwendig, aber es hat sich für alle gelohnt!“

    Die aktuelle Situation hat dem E-Learning bei Helios notgedrungen einen großen Schub verliehen – und auch neue Chancen eröffnet. Regelmäßig telefonieren Michaela Schubert und ihre Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Bundesgebiet miteinander, um sich abzustimmen und Erfahrungen auszutauschen. Zudem werden alle Lehrkräfte intensiv für das E-Learning geschult. Davon will Helios auch langfristig profitieren, künftig generell vernetzter arbeiten und die Auszubildenden mit innovativen Lehr- und Lernmethoden begleiten.

    Dabei ist Michaela Schubert das Wort „begleiten“ wichtig: „Ich denke, sicheres Lernen erfordert auch weiterhin den persönlichen Kontakt – wir sollten uns nicht nur auf der rein kognitiven Ebene begegnen, sondern auch auf der emotionalen.“ Deshalb freut sie sich, wie Susanne Lammer und Maren Schwarz, auf Montag, wenn sich die Hörsäle in der Pflegeschule wieder mit Leben füllen. Auch, wenn zu ihren Aufgaben ab sofort die regelmäßige Desinfektion der Tische, Stühle und Türklinken gehört. Der nötige Abstand im Hörsaal ist gewährleistet, Platz gibt’s genug, und für die Maskenpflicht im Unterricht bekommt jeder Pflege-Azubi zwei waschbare Alltagsmasken.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...

    Badisch-Schwäbischer Erfindergeist: Sonderausstellung in Schramberg

    Mit der Wankel-Sonderausstellung soll der Wankelmotor mit seinen zahlreichen, verschiedenen Anwendungsbereichen von seiner frühen Entwicklung durch den badischen Erfinder Felix Wankel zusammen mit der...

    Knast oder nicht?

    Ein 26-Jähriger aus Wellendingen - vorbestraft unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Führerschein - setzte am Dienstag alles auf...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    "Im Sommer wird mein Betrieb sterben": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Schweizer: Produktionsstart in China 

      Nach eineinhalbjähriger Bauzeit startete vor wenigen Tagen die Produktion im neuen High-Tech Leiterplatten Werk in Jiangsu/China. Bisher hat Schweizer in den neuen Standort etwa...

    Desinfektionsmittelspender für die Feuerwehr

    WELLENDINGEN-WILFLINGEN - Die Feuerwehr Wilflingen und Wellendingen durften kürzlich eine - vor allem in diesen Zeiten - großzügige Sachspende in Empfang nehmen....

    Gasaustritt: Rettungskräfte im Einsatz

    Rottweil. Bei Straßenbauarbeiten hat ein Bagger am Vormittag gegen 8.30 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Gas trat aus. Die Rettungskräfte waren im Einsatz.

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Anmeldung zu den Pfingstgottesdiensten

    ROTTWEIL - Für die Gottesdienste am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr im Heilig-Kreuz Münster (HK) und in der Auferstehung-Christi Kirche...
    - Anzeige -